Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Winter-BilanzTrotz Schnee und Kälte: Dieser Winter war schon wieder zu mild

Klirrende Kälte, teils rekordverdächtige Schneemengen und zuletzt Frühling im Februar: Dieser Winter hatte meteorologisch vieles zu bieten. In Summe war er aber - einmal mehr - zu warm.

Bemerkenswert an diesem Winter: Mitte Februar stieg die Temperatur binnen weniger Tage um 30 Grad © Juergen Fuchs
 

Ein Winter wie damals - oder wie fasst man einen Winter zusammen, der alles zu bieten hatte? Von Schnee-Stations-Rekorden, wie 324 Zentimeter in Lienz über extreme Kälte (minus 24,2 Grad in St. Jakob in Osttirol) bis hin zu einem Wärme-Stationsrekord in dieser Woche im weststeirischen Köflach mit plus 22,6 Grad?

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

lucie24
1
0
Lesenswert?

Moment mal

-0, 2 Grad unter dem Durchschnitt ist zu mild? Häää? Wisst ihr nicht mehr was unterdurchschnittlich bedeutet?

Musicjunkie
0
0
Lesenswert?

ÖSTERREICHWEIT gesehen, war dieser Winter zu mild.

Sinnerfassend lesen müsste man halt können, gell. 😉

lucie24
1
0
Lesenswert?

Jetzt hatten wir 2 warme Wochen

nach extremer Kälte im Dezember und Jänner. Und das soll jetzt der Klimawandel sein?

DavidgegenGoliath
1
1
Lesenswert?

Der Mensch hat keinen Einfluss auf das Klima,

sehr wohl unsere Ozeane und Vegitation!

CIAO
0
0
Lesenswert?

Ich

habs gespürt....
ein heute sogenannter Risikopatient

himmel17
2
5
Lesenswert?

Wir sind Klimawandel

Es wird wärmer.