Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Als Dankeschön500 Euro Prämie für die Kämpfer an der Corona-Front

Landesregierung beschloss Anerkennungsprämie für Bedienstete in den sozialen Berufen, die direkt Kontakt mit den zu Betreuenden hatten. Kages-Mitarbeiter bekommen freie Tage geschenkt.

Seniorenpflege
Besonders in der Pflegeberufen sind es herausfordernde Zeiten © Weichselbraun
 

Die Landesregierung beschloss in ihrer Sitzung am Montag, den Beschäftigten im Sozial- und Pflegebereich für ihren Einsatz in der Coronapandemie mit einer einmaligen Prämie von bis zu 500 Euro zu entschädigen. Insgesamt stellt das Land für diese Aktion bis zu 10,5 Millionen Euro bereit. Auch andere Bundesländer wie Tirol haben die Finanzierung der in einzelnen Branchenkollektivverträgen festgeschriebenen Prämien schon gesichert.

Kommentare (12)

Kommentieren
Airwolf
7
28
Lesenswert?

Ein bis zwei Urlaubstage als Dankeschön

Ein bis zwei Urlaubstage als Dankeschön. Wirklich sehr nett. Warum wundert es mich nicht, dass wir Kages Mitarbeiter keinen € 500 Euro Bonus bekommen. Diejenigen, die direkt jeden Tag im Krankenhaus mit COVID Patienten zu tun haben, werden mit einem oder zwei Urlaubstage belohnt. Die anderen Bereiche, die diesen Bonus von € 500,- Euro bekommen haben, hatten nicht einmal annähernd soviel mit COVID Patienten zu tun wie wir im Krankenhaus. Was ist mit den ganzen Schülern in der Pflege, die sogar direkt an COVID Patienten eingesetzt wurden. Die hat man natürlich ganz vergessen. Die haben gar nix bekommen. Und von Erholung kann man bei einem oder zwei Tagen auch nicht sprechen. Ich finde der ganze Vorstand der Kages , der Zentralbetriebsrat und auch die Gesundheitsländesrätin sollten zurücktreten. Warum sprechen die Herrschaften es nicht aus, dass das Land diese Kosten nicht tragen kann. Andere Bundesländer haben auch den Krankenhausangestellten die Prämien bezahlt. Einfach nur lächerlich. Man hat sich so gut wie keine Gedanken über diesen Bonus gemacht. Unser Gesundheitssystem ist am Ende.

jaenner61
4
17
Lesenswert?

ich bin schon neugierig

wie der lebensmittelhandel das sieht, bzw darauf reagiert 🤔
die beschäftigten dort hätten sich eine ordentliche prämie mehr als verdient.

mosaik53
1
0
Lesenswert?

Lidl hat

seinen Mirarbeitern 1500 € netto ausbezahlt !!
Ich arbeite auch im Handel... als Danke sind wir in Konkurs..
private Firmen haben keine Chance, wenn schon vor Corona Probleme da waren

tenke
2
3
Lesenswert?

Ein Kriterium ist offensichtlich

der NAHE persönliche Kontakt. Also irrelevant für den Handel.

melahide
0
0
Lesenswert?

Kriterium

ist mind 220 Arbeitsstunden Pflege, Betreuung oder Beratung von Menschen in der Teit von 15.3 bs 30.6

Balrog206
0
0
Lesenswert?

Wie lange

dauerte dem dieser ominöse voll Stress ? 1 od 2 Wochen nach dem lockdown !! Danach wurden beim Hofer bei uns die Öffnungszeiten reduziert , na warum wohl !

Nixalsverdruss
1
28
Lesenswert?

Stimmt! Aber warum...

... zahlen nicht die Handelsketten ihren Mitarbeitern eine ordentliche Prämie????
Schlussendlich haben die Handelsketten Millionengewinne durch die Situation lukriert - so wäre es fair, auch die Mitarbeiterinnen am Profit teilhaben zu lassen.

jaenner61
0
2
Lesenswert?

natürlich wäre das die aufgabe des handels

die haben ja auch als einer der wenigen branchen von der krise profitiert.

Buero
16
12
Lesenswert?

Wenn ich schnell

Die Steuer von der Prämie abziehen, sind zwei Urlaubstage wertvoller.

Stratusin
3
4
Lesenswert?

Dann verdienst du aber sehr gut.

Euro 250.- am Tag, da zählst zu den 3 Spitzenverdienern im Pflegebereich !

melahide
4
9
Lesenswert?

Die

Prämie ist ja bis 1000 Euro steuerfrei

pregwerner
7
19
Lesenswert?

Sehr Schön!

Weil hier mal "Menschen" welche zu unseren Gesellschaftssystem wirklich viel beitragen etwas bekommen!