Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vorsorge für StromausfallJetzt geht der Blackout-Plan an alle Gemeinden

Sechs Kommunen haben die umfassenden Vorsorgepläne getestet, jetzt bekommen alle Bürgermeister die Blackout-Mappe. Auch ein Konzept für Notkommunikation ist in Arbeit.

Blackout-Arbeitsmappe
Vorstellung der Blackout-Mappe: Martin Weber, LH-Stv. Michael Schickhofer, Armin Forstner © Tamara Mednitzer
 

In Sachen Blackout-Vorsorge will die Steiermark eine Vorreiterrolle im Bund einnehmen. Ein wesentlicher Schritt dazu ist die Gemeinden und Städte auf einen möglichen großflächigen und länger anhaltenden Stromausfall bestens vorzubereiten. Im Herbst bekommen alle Kommunen eine umfangreiche Arbeitsmappe zugestellt, die gleichsam eine Checklist für den Notfall darstellt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren