AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Wahlkampfauftakt der ÖVPKurz in Graz: "Erster werden reicht nicht!"

Rund 2000 ÖVP-Mitglieder werden von "Bewegungssprecher und Einklatscher" Peter L. Eppinger in Graz aufgewärmt. Um 16.15 schritt Kurz in die Halle und fordert vollen Einsatz: "Es darf an uns vorbei keine Mehrheit möglich sein!"

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Wahlkampfstart: Kurz in Graz © Ballguide/Pajman
 

Die Erzählung ist immer noch die, die schon Schauspielerin Christiane Hörbinger jüngst per Videobotschaft in die Sozialen Netzwerke geschickt hat. Auch wenn der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl es feiner ausdrückt und nicht von einer "völlig verblödeten" Aktion spricht. Aber er sagt es ebenfalls mit einem Hauch von Empörung: "Es ist einzigartig in der Republik, dass der Kanzler, ja die ganze Regierung aus dem Amt rausgeworfen wird."

Kommentare (28)

Kommentieren
Grazer1960
9
8
Lesenswert?

Man müsste Kurz erfinden

Man müsste Kurz erfinden, wenn es ihn nicht schon geben würde. Herrlich, dieser totale, aussichtslose Frust der Linken. Diese ohnmächtige Wut, die sich hier und im Standard breitmacht. Amüsiere mich köstlich. Nur weiter so.

Antworten
Lodengrün
3
2
Lesenswert?

Richtig, ich bin frustriert

und nicht zu knapp. Dabei weder Sozi noch ein Linker. Mein Blutdruck steigt wenn ich sehe wie die Leute einem Scharlatan aufsitzen. Er redet und hat von nichts eine Ahnung. War vor 2 Wochen in Brüssel, sein Name löst wie bei Trump Lachen aus. Nur bei Trump regiert auch die Angst.

Antworten
Lodengrün
10
10
Lesenswert?

In „Masse und Macht „

beschreibt Canetti ganz genau was geschieht. Erschütternd das was damals geschah heute noch Gültigkeit hat. Und dazwischen erneut ein Mann der nicht ist und kann. Der auch noch im TV behauptet das er alle Dinge kennt und zu behandeln weiß. Null Empathie, null Lernwille.

Antworten
blackpanther
27
50
Lesenswert?

Was soll das?

Ich brauche mich nicht von NLP marketinggesteuerten Subjekten manipulieren zu lassen mit ihren sektenartigen Einpeitschern. Hätte Kurz seriöse und soziale Politik gemacht, wäre so ein Unsinn - inkl Hörbiger Desaster - nicht nötig. Er will die Leute für dumm verkaufen und mit diesen Sektenorgien will er, dass die Leute ihr Gehirn ausschalten. Außerdem weiß noch immer niemand, wird jetzt wieder die ÖVP oder die Liste Kurz gewählt? Einmal so und einmal so und viele fallen darauf hinein! Schaumschlägerpolitik, uralte Politik, dieselben Schmähs, die wir schon einmal gehört haben - wer das noch immer glaubt, was hier palavert wird, ist selbst schuld!

Antworten
sivvv
11
30
Lesenswert?

Einklatscher:

Beruf mit Zukunft!

Antworten
Robruck
24
40
Lesenswert?

Das eigene Klientel

1 1/2 Stunden motivieren dass sie den Sepatzian hochleben lassen …………
Sind scheinbar auch nimmer so überzeugt von ihm.
Wir werden diese Wahl eh wiederholen - ist ja manipuliert worden …………..
Zu Fremdschämen ist das!!!!!!!

Antworten
Trieblhe
24
16
Lesenswert?

Sie müssen sich nicht

fremdschämen. Lieber vor der eigenen Türe kehren.

Antworten
Goldfinger
14
44
Lesenswert?

Schüztenhöfer freut's und auch er weiß, was das Land braucht...

Schützenhöfer weiß net amoi was die Steirer wollen geschweige was das Land braucht !!

Antworten
Rick Deckard
24
31
Lesenswert?

Es heißt nicht mehr "Lügen" -

das heißt jetzt "Kurz"geschichte.

Antworten
mobile49
22
15
Lesenswert?

der journalist

ist sehr geschickt und gut .
man muß nur zwischen den zeilen denken und lesen .
danke bernd hecke

Antworten
DieRoteNelke
17
34
Lesenswert?

Einer der am Boden bleibt.

Völlig abgehoben der Typ.

Antworten
bimsi1
39
37
Lesenswert?

Kurz hat mit fast keinem Wort andere Parteien erwähnt.

Hab mir einmal eine Wahlveranstaltung vergönnt. Das Interessante dabei war, dass die anderen Parteien von Kurz fast nicht erwähnt wurden mit Ausnahme des Rückblicks auf die Abwahl. So ein fairer Spitzenkanditat. Das erlebt man ja sonst nirgends. In dieser Hinsicht ist Kurz sicher eine Ausnahmeerscheinung.

Antworten
1570225fec6f6870a26729cba270f51b
20
41
Lesenswert?

Das Verschweigen der Mitkonkurrenten...

... hat wohl wenig mit Fairness zu tun. Das Nichtnennen der anderen bewirkt, dass diese im Mindset der Zuhörer gar nicht existieren. Nicht Fairness, sondern taktisches Kalkül steht dahinter.

Antworten
Sam125
23
22
Lesenswert?

Jodl, haben sie einmal den Pilz genau zugehört, wie er ständig untergriffig

über Herrn Kurz herfällt! Oder auch Frau Rendi-Wagner! Es ist ein Trauerspiel, wie dumm und primitiv das ist!

Antworten
Kreatonaton
20
2
Lesenswert?

Ja genau-

Ein ÖVP Wähler kennt der dort teilnimmt, weiss nicht das ander existieren. Man kann also doch noch die altehrwürdige Schauspielerin mit noch ... aussagen übertrumpfen!

Antworten
1570225fec6f6870a26729cba270f51b
3
23
Lesenswert?

@Kreatonaton

Brauchst nicht so öffentlich dokumentieren, dass du keine Ahnung von Psychologie und Rhetorik hast. Natürlich wissen die Zuhörer von der Existenz der anderen Parteien. Aber durchvdas Verschweigen wird deren Existenz aus den Gedanken ausgeblendet. Der Fokus wird auf die Person des Vortragenden gelenkt. Wer die Schwächen des Gegners aufzählt, bewirkt, dass dich der Zuhörer gedanklich mit dem Gegner befasst. So aber wird allein der Redner wahrgenommen. Die Aufmerksamkeit konzentriert sich auf ihn allein. Einer der ältesten rhetorischen Kunstgriffe.

Antworten
mobile49
16
21
Lesenswert?

der aufmarsch und der

artikel dazu

etwas für ????

es bleibt einem die spucke weg .
gehts um den 1.preis der volks( )ümlichen musik ?

Antworten
scionescio
24
40
Lesenswert?

Die Umwandlung der geballten Dummheit in Wählerstimmen ist wieder in vollem Gang ...

Türkis und Blau schenken sich da gar nichts;-)

Antworten
Trieblhe
13
20
Lesenswert?

Auf jeden Fall!

Die schlauen Leute sind beim Wahlkampfauftakt der Grünen, moderiert von Glawischnig, powered by Novomatic. So sieht ehrliche Politik aus!

Antworten
Kreatonaton
5
8
Lesenswert?

Ha ha ha

Danke !!! Wander ein geiler Kommentar!!!

Antworten
Letschi01
20
15
Lesenswert?

Wer hat denn diesen...

... furchtbaren Artikel geschrieben? Drücken die Praktikanten nicht schon wieder die Schulbank?

Antworten
1570225fec6f6870a26729cba270f51b
13
30
Lesenswert?

Ich finde, der Bernd Hecke...

... ist ein sehr guter Journalist und hat diesen Text ganz gut geschrieben, mit einer Prise ironischer Distanz. "Die Menge muss nicht einmal kurz nachdenken" zum Beispiel kann man auch so lesen, dass die Kurz-Truppe der Menge das Denken tunlichst ersparen will, damit sie nur ja die Türkisen wählt. Denn wer nachdenkt, kommt vielleicht drauf, dass das doch keine so gute Idee ist.

Antworten
gRADsFan
25
32
Lesenswert?

Das ist kein Kanzler

dieser hl. Sebadzdian, Erlöser der türkisen Sekte

Antworten
judohaus
20
51
Lesenswert?

Ich habe einen Traum (frei nach M. L. King)

Ich träume von einer Politik, die es nicht nötig hat, sektenähnliche Events zu veranstalten, wo selbstgefällige Halbgötter die Wähler eigennützig über den Tisch ziehen, sondern wo sachlich und sozial der Mensch im Vordergrund steht. Mit diesen Wirtschaftsmarionetten wird das sicher nicht der Fall sein.

Antworten
Lodengrün
25
38
Lesenswert?

Foto?

Wie ein Bub unterm Weihnachtsbaum? Alles andere nur nicht das Format eines BK, eines Mannes.

Antworten
kritiker47
8
17
Lesenswert?

Glauben Sie

die hüpfende PAM hats drauf ? Dann dürften Sie zu den Leichtgläubigen zählen.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 28