AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Airpower19Heute hebt das Mega-Flugevent offiziell ab

Termin für die nächste Flugschau in Zeltweg stand schon seit dem Sommer fest. Heute laden die Veranstalter zum offiziellen "Take-Off" zum Flughafen Graz. Das Land steuert 1,2 Millionen Euro bei.

300.000 Besucher kamen zuletzt 2016 zur Airpower nach Zeltweg © Jürgen Fuchs
 

Dass die nächste Auflage der großen Flugschau des Bundesheeres in Zeltweg am 6. und 7. September 2019 stattfinden wird, darüber haben wir bereits im Juli berichtet. Inzwischen wurden die Verträge mit den langjährigen Partnern Land Steiermark und Red Bull unterzeichnet, externe Aufträge ausgeschrieben und die Planungen konkretisiert.

Von Landesseite werden 1,2 Millionen Euro (wie 2016) in das Event fließen; aus Sondermitteln von Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl.  

Heute um 11 Uhr werden weitere Details zur Airpower19 in einer Pressekonferenz am Flughafen Graz vorgestellt, damit hebt die Großveranstaltung auch offiziell ab.

Verteidigunsminister Mario Kunasek (FPÖ), Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP), dessen Stellvertreter Michael Schickhofer (SPÖ) sowie Chefpilot Raimund Riedmann von den "Flying Bulls" werden das Konzept der Flugschau in einem Hangar am Flughafen vorstellen.

Wobei sich an der Grundausrichtung nichts ändern wird: Die Airpower19 wird wieder bei freiem Eintritt, dafür mit hohen Sicherheitsauflagen über die Bühne gehen. Die letzte Airpower hatte 2016 im Aichfeld stattgefunden.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Peterbolika
0
1
Lesenswert?

Vorbildwirkung?!

Es lebe der (unnötige) CO2 Ausstoß!

Antworten