Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

InterviewPichler: "Wir wissen, dass jeder dritte Schnelltest falsch ist"

Tournee-Präsident Johann Pichler spricht über falsche Testergebnisse, enorme Zusatzkosten, das Problem der Ehrenamtlichkeit und staatliche Interessen.

Ski jumping Four Hills Tournament 1st event
Der Auftakt in Oberstdorf verlief aus vielen Gründen turbulent © AFP
 

Mit dem Auftaktspringen in Oberstdorf ist die erste Tournee-Hürde genommen. Wie lautet Ihr Fazit?
JOHANN PICHLER: Ich war nicht Vorort. Aufgrund der Corona-Krise bereisen wir die Tournee-Orte nicht, denn jeder zusätzliche Mensch im Stadion birgt ein weiteres Risiko. Aus sportlicher Sicht war der Auftritt der Österreicher nicht so schlecht. Und ich bin froh, dass sich das Problem mit den Polen gelöst hat. Die Tests zeigen nicht immer das an, was stimmt. Es war gut, dass die Polen mitspringen durften – alles andere käme ja einem Berufsverbot gleich.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

wieringer
0
4
Lesenswert?

höhere Mathematik

von 760 Tests waren 4 falsch.
also jeder Dritte?

PISA schau nach Bayern!

Sege
0
1
Lesenswert?

Na ja

Es könnten auch noch ein paar falsch negativ durchgeschlüpft werden ( aber nicht 33 %) !

Sege
4
10
Lesenswert?

Nicht korrekt

Nicht jeder 3. Test ist falsch!
Unwissenheit

Carlo62
4
4
Lesenswert?

Genau!

Jeder 3. bis 4. positive Schnelltest ist falsch!

melahide
0
2
Lesenswert?

Also

was willst dann machen? Aufhören mit den Tests?

Carlo62
1
1
Lesenswert?

Lesen, dann verstehen!

!