AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kombination in WengenLaut Norwegens Sportdirektor: Sejersted erlitt bei Sturz Gehirnerschütterung

Der Norweger Adrian Smiseth Sejersted stürzte in der Herren-Kombination in Wengen und musste in das Krankenhaus geflogen werden.

Adrian Smiseth Sejersted
Adrian Smiseth Sejersted © AP
 

Adrian Smiseth Sejersted kam bei der Kombi-Abfahrt in Wengen schwer zu Sturz. Der Norweger war mit der Nummer 37 in das Rennen gegangen und landete in den Fangnetzen. Das Rennen musste für längere Zeit unterbrochen werden.

Der 25-Jährige wurde noch an der Strecke behandelt, in weiterer Folge vom Hubschrauber geborgen und in das Krankenhaus Interlaken geflogen. Laut dem norwegischen Sportdirektor Claus Ryste erlitt Sejersted eine Gehirnerschütterung und eine Schulterverletzung.

Kommentare (3)

Kommentieren
5eb7da484beaee2a044a78a3cf8d3a1e
6
1
Lesenswert?

zum Glück starten so Viele

...

Antworten
5eb7da484beaee2a044a78a3cf8d3a1e
0
2
Lesenswert?

(ironie off)

oder habt ihr noch nicht bemerkt,.daß bei fast jedem Rennen eine(r) schwerverletzt abtransportiert wird???

Antworten
Kormoran
0
0
Lesenswert?

naja

... im Gegensatz zu den 80/90er Jahren passiert zum Glück weniger. Die vielen Kreuzbandrisse sind zwar tragisch aber kein Vergleich zu den ständigen halb toten seinerzeit...

Antworten