Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Fußball-BundesligaDas ändert sich ab heute für die Schiedsrichter in Österreich

Nach 86 Tagen Pause wird heute wieder Fußball in der Bundesliga gespielt. Für die Schiedsrichter gilt es einiges neu zu beachten, wenngleich das Regelwerk fast gleich bleibt, wie Rene Eisner erklärt.

Rene Eisner
Rene Eisner © 
 

Die Routine hilft dir“, sagt Rene Eisner. 134 Spiele hat der Fußball-Schiedsrichter schon in Österreichs höchster Spielklasse gepfiffen. Erstmals wird der Steirer am Mittwoch ein Geisterspiel leiten – den Schlager Salzburg gegen Rapid. Und das 102 Tage nach seinem letzten Einsatz. „Ich habe mich in der Zwischenzeit fit gehalten, bin so viel gelaufen wie nie zuvor, weil wir immer davon ausgehen mussten, dass es wieder losgeht“, sagt Eisner. „Ungewohnt war die ,dritte Vorbereitung‘ der Saison aber, weil es insgesamt nur sechs Testspiele und das Cupfinale gegeben hat. Da war nicht für jeden eine Partie dabei.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren