Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

AnalyseDie ernüchternden Folgen einer Tennisparty

Grigor Dimitrov, Borna Coric und zwei Betreuer steckten sich bei der Adria Tour mit Corona an. Für den Tennissport ist es ein Rückschlag. Dominic Thiem wurde drei Mal negativ getestet.

Momentaufnahme in Zadar: Coric, Dimitrov, Djokovic und Zverev © AFP
 

Menschen, die Bedenken haben, wissen eben nicht, wie die Lage in manchen Ländern ist.“ Mit diesen Worten konterte Novak Djokovic all jenen, die vor dem ersten Aufschlag der vom Weltranglistenersten ins Leben gerufenen Adria Tour Kritik bezüglich der quasi nicht vorhandenen Corona-Schutzmaßnahmen äußerten. Und so wurde vor knapp einer Woche in Belgrad, das zu diesem Zeitpunkt als so gut wie coronafrei galt, eine Tennisparty gefeiert, wie man sie aus den guten alten Zeiten kennt: Tausende Zuschauer auf den Tribünen, Ballkinder, die verschwitzte Handtücher der Spieler durch die Gegend tragen, und heftige Umarmungen unter den Protagonisten selbst. Alles so, als wäre Covid-19 ein reines Hirngespinst.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren