AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kommentar zu Thiem/MusterDas "Team Thiem" hat aus der Vergangenheit nicht gelernt

Wie schon bei Günter Bresnik wurde nun auch bei Thomas Muster von einer "friedvollen Trennung" gesprochen. Aber warum bleibt man nicht gleich bei der Wahrheit?

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
TENNIS - ERSTE BANK OPEN: THIEM / MUSTER
Dominic Thiem und Thomas Muster © APA/HANS PUNZ
 

Es gibt Häuser mit schönen, ja mit ganz wunderbaren Fassaden. Aber man weiß sehr selten, wer drinnen wohnt.“ So kommentierte Kurzzeittrainer Thomas Muster die überraschende Trennung von Dominic Thiem.

Kommentare (12)

Kommentieren
Ichweissetwas
0
4
Lesenswert?

weiss man doch,

dass dies mit zwei Alphatieren nie gut gehen kann !!

Antworten
Laird
0
12
Lesenswert?

Immer diese Hetzerei...

...laßt ihn doch in Ruhe Tennis spielen..der hat nun sicher etwas Besseres zu tun als seine Gedanken daran zu verschwenden. Kompliment an Thiem..ein ganz großer Tennisspieler.

Antworten
seinerwe
0
15
Lesenswert?

Lernen?

Was soll er für wen lernen?
Er hat es probiert, es hat nicht gepasst, die beiden haben sich nach einer Aussprache wieder getrennt. Jeder sieht die Gründe aus der eigenen Sicht. Es gibt daraus keinen Verlierer.

Antworten
zyni
1
22
Lesenswert?

Thiem kann sicher selbst gut entscheiden,

ob er von Muster etwas profitieren kann.

Antworten
petrolhead
31
54
Lesenswert?

Wozu

soll das unbedingt an die Öffentlichkeit? Ich finde TeamThiem verhält sich professioneller.
Muster scheint gekränkt weil er doch nicht so wertvoll war.

Antworten
joe1406
4
64
Lesenswert?

werden wohl beide ein bisschen Spinner sein

Ganz normal im Spitzensport - sonst kommt man nicht nach ganz oben. Speziell im Tennis

Antworten
heku49
19
50
Lesenswert?

Muster hat mit dem Aufholbedarf im mentalen Bereich absolut recht.

Schade, dass das Team Thiem dies nicht einsieht.....ich hoffe, noch nicht....

Antworten
tigeranddragon
41
55
Lesenswert?

Warum

sollte Muster überhaupt ein guter Coach sein....weil er vor Jahrhunderten gut Tennis spielte?

Antworten
wjs13
19
42
Lesenswert?

Fragte ich mich auch

Galt zu aktiven Zeiten immer als verbissener, extrem ehrgeiziger Trainierer, der damit allerdings sehr viel erreichte. Hut ab dafür.
Skoff wurde immer das größere Talent nachgesagt und entsprechend als schlampiges Genie bezeichnet, das nie Musters Erfolge erzielte.
Der bessere Tennisspieler als Muster ist Thiem heute schon. Was hätte der ihm beibringen sollen? Wie man sich beim Training mehr quält?

Antworten
HoellerP
2
8
Lesenswert?

Der Bessere ...

....vielleicht, der erfolgreichere (noch) nicht.

Antworten
Nebelspalter
0
17
Lesenswert?

Mentale..

Stärke, Kampfeswillen!

Antworten
GustavoGans
3
33
Lesenswert?

Tatsächlich ist es so,

dass Thomas Muster immer sein letztes gegeben hat. Er hat 0:6 0:5 hinten sein können und trotzdem hätte er versucht das Ding zu gewinnen.
Thiem schenk da leichter mal was ab.
Da treffen von Denken her zwei verschiedene Welten aufeinander. Das kann nicht funktionieren.

Antworten