AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gelähmt

Spendenkonto für Kira Grünberg

Schock in Österreichs Sportwelt: Stabhochsprung-Rekordhalterin Kira Grünberg ist nach einem Trainings-Unfall querschnittsgelähmt. Ein Spendenkonto wurde eingerichtet.

European Games Baku
European Games Baku © (c) GEPA pictures/ M. Oberlaender
 

Die mehrstündige Operation von Stabhochspringerin Kira Grünberg wurde beendet. "Der Zustand ist ernst, aber stabil", gab der österreichische Leichtathletik-Verband in einer Pressemitteilung bekannt. Grünberg befindet sich auf der Intensivstation der Universitätsklinik Innsbruck. Die Abteilung der traumatologischen Intensivstation verkündete: "Es wurde ein Bruch der Halswirbelsäule festgestellt. Nachdem bereits vor der Operation eine Querschnittslähmung diagnostiziert wurde, musste die Patientin zur Stabilisierung der Halswirbelsäule und zur Vermeidung weiterer Schäden sofort von einem Team der Unfallchirurgie operiert worden." In der nächsten Woche werde erneut eine Stellungnahme zum Zustand von Grünberg abgegeben.

Auch die heimische Sportwelt, wie Anna Fenninger, Tamira Paszek,  Behindertensportler Thomas Geierspichler oder die Steirerin Elisabeth Eberl, drückten vor soziale Medien ihre Trauer aus:

 

an tagen wie diesen versetzt es mich in eine schockstarre! wie grausam kann sport eigentlich sein?liebe kira ich wünsche dir in dieser schweren zeit unendlich viel kraft! #fightkira

Posted by Anna Fenninger on Freitag, 31. Juli 2015

Facebook
Foto © Facebook

Alles Gute Kira!!! Wir denken an dich!!

Posted by Elisabeth Eberl - FANPAGE on Donnerstag, 30. Juli 2015

SchwererTrainingsunfall von Kira Grünberg: http://goo.gl/LhYC5RDas gesamte Olympic Team Austria ist in Gedanken bei dir. Wir wünschen dir und deiner Familie ganz viel Kraft.

Posted by Olympic Team Austria on Donnerstag, 30. Juli 2015

Sehr traurige Nachrichten von Kira Grünberg. Wir sind tief betroffen und schockiert. Kira, die ganze Leichtathletik- und...

Posted by Austrian Athletics on Donnerstag, 30. Juli 2015
 

Spendenkonto

Der Tiroler Leichtathletik-Verband hat für Grünberg ein Spendenkonto eingerichtet, um die 21-Jährige und deren Familie zu unterstützen. "Sie stehen nun vor weit größeren und längereren Herausforderungen, als je ein Wettkampf sie bieten kann. Sie brauchen dabei jede Unterstützung", schreibt der Verband in einer Aussendung.

Spendenkonto

Kontowortlaut: TLV - Spendenkonto Kira

IBAN: AT74 2050 3033 0168 2096
BIC: SPIHAT22XXX
bei der Tiroler Sparkasse

Schwere Halswirbelverletzung

Die 21-jährige Tirolerin Kira Grünberg wurde mit Verdacht auf eine schwere Halswirbelverletzung ins Krankenhaus Innsbruck gebracht, nachdem sie im Training kopfüber in den Einstichkasten gefallen war.

Grünberg hatte sich erst unlängst eine Bänderverletzung im Sprunggelenk des rechten Fußes zugezogen. Am Samstag hätte sie bei der Union Leichtathletik Gala in Linz ihr Comeback geben sollen.

Rekordhalterin

Kira Grünberg zählt zu den größten Hoffnungen in der österreichischen Leichtathletik, seit 12. August 2014 (EM in Zürich) hält sie mit 4,45 Metern den österreichische Rekord im Stabhochsprung.

Kira Grünberg

Geboren: 13. August 1993
Verein: ATSV Innsbruck
Trainer: Frithjof Grünberg, Rainer Schopf
Beruf: Heeressportlerin
Saisonbestleistungen: Stabhoch 4,45 m (6. März in Prag), 100 m Hürden 14,13 (5. Juli in Innsbruck), 60 m Hürden 8,56 (22. Februar in Linz)

Bei den "European Games" in Baku gewann sie heuer mit 4,35 Metern und erzielte dabei eine neue ÖLV-Jahresbestleistung.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen
wgen2lltp33hjcw7p1lsn5yjw33uct9v
0
0
Lesenswert?

Ein namenloser Bauarbeiter stürzt vom Gerüst....

....bleibt für den Rest seines Lebens
schwerst behindert, bekommt eine kleine Unfallrente, hat kleine Kinder und eine Frau zu versorgen ......
Spendet dann auch wer ???

Antworten
melisse
4
0
Lesenswert?

Kärnten und die FPÖ sind

gegen spenden, wie man liest.
Die brauchen das Geld selber. Dringend.

Antworten
zf5bu8p7n4rcel3yekfk17n1gr5uwq8i
0
3
Lesenswert?

@melisse

Dummer Kommentar!

Antworten
h22omt6b8fd4ejj11gercbxawey4cf72
9
9
Lesenswert?

Schrecklich

Aber warum soll ich spenden?

Nennt mir mal einen Grund.

Antworten
plolin
0
3
Lesenswert?

Sehe ich auch so.

Sicher ist das alles tragisch. Aber Unfälle passieren immer wieder - nicht nur im Sport. Und da wird auch nirgends gespendet. Als Sportler müsste sie doch eine Unfallversicherung abgeschlossen haben. Außerdem verdienen unsere "Hochleistungssportler" in Österreich ( Fenninger, Hirscher......) so gut, dass diese selber etwas dazu beitragen könnten. Nicht nur reden.

Antworten
3v6yv9vqvoa0crle7cwu1fpkrezsib0g
4
2
Lesenswert?

Hallo,

nachdenken, ..... kaerntenethik ...., einfach nur nachdenken, wenn du draufkommst, dann hast du für heute schon dein Erfolgserlebnis !!

Antworten
steirischemitzi
12
7
Lesenswert?

darum!

weil sie vermutlich in zukunft ein barrierefreies zuhause braucht, ein auto, das für gelähmte umgebaut und fahrtauglich ist und und und...

Antworten
kleinalm
2
7
Lesenswert?

Alles Gute!

Ich bin einfach nur fertig mit der Welt!

Antworten
Franz07
1
5
Lesenswert?

Die Statistik - das Risiko

Eine Querschnittslähmung kann jeden Menschen treffen, unabhängig von Alter oder Gesundheitszustand. Sie ist die wohl dramatischste Folge eines Unfalls - weltweit sind mindestens 2,7 Millionen Menschen betroffen, jedes Jahr kommen 130.000 neue Fälle hinzu. In Österreich sind zirka 50.000 Menschen auf einen Rollstuhl angewiesen, etwa 4.000 davon aufgrund einer Querschnittslähmung. Die Geschlechterverteilung schwankt über die Jahre zwar, die Männer sind aber mit 68 % deutlich in der Überzahl (Frauen: 32 %). Der Grund laut Experten: Männer leben insgesamt gefährlicher und riskieren mehr als Frauen.

Antworten
Franz07
0
1
Lesenswert?

Statistik - Das Risiko

Häufigkeit der Querschnittslähmung

Eine Querschnittslähmung kann jeden Menschen treffen, unabhängig von Alter oder Gesundheitszustand. Sie ist die wohl dramatischste Folge eines Unfalls - weltweit sind mindestens 2,7 Millionen Menschen betroffen, jedes Jahr kommen 130.000 neue Fälle hinzu. In Österreich sind zirka 50.000 Menschen auf einen Rollstuhl angewiesen, etwa 4.000 davon aufgrund einer Querschnittslähmung. Die Geschlechterverteilung schwankt über die Jahre zwar, die Männer sind aber mit 68 % deutlich in der Überzahl (Frauen: 32 %). Der Grund laut Experten: Männer leben insgesamt gefährlicher und riskieren mehr als Frauen.
Quelle:http://www.gesund.at

Antworten
w153ccudj8p2i1hdhzso3a20os57gpeb
14
14
Lesenswert?

Jetzt mal ehrlich

Wie tragisch dieser Unfall auch ist, aber hier wird wieder versucht ordentlich auf die Tränendrüse zu drücken!
Jeden anderen kann das gleiche passieren, sogar beim Arbeiten. Ich kenne leider selbst genug Leute denen das passiert ist und keiner von denen hat ein Spendenkonto bekommen. Die postings von wegen der Umbau kommt teuer: der komplette behindertengerechte Umbau wird von der AUVA durchgeführt und kostet den Betroffenen keinen Cent.

Antworten
9g6dxzs0qafint5amtpzdo1t92f2dgnk
16
3
Lesenswert?

Ihre Antwort geht ins Leere, weil der Vergleich hinkt. Freilich "Sport" "Leistungssport" als solcher, ist heute in dieser Form höchst entbehrlich - nur diese Sportler folgte einem gewissen Gruppenzwang, zudem sie nicht speziell zuletzt auch ihr Trainer(ein fehlgeleiteter übermotivierter Vater), angestachelt hat.
Diese zweifelhaften Disziplinen gehören einfach verboten! Der Veranstalter bzw. Club gehört in die Pflich genommen!! Wer solche halsbrecherische Kunststücke fordert soll auch rechtliche Verantwortung tragen und nicht nur still Sponsorgelder einstreifen...

Antworten
plolin
0
2
Lesenswert?

@hw101

Keiner wird gezwungen, irgendwelche gefährliche Sportarten auszuüben!!

Antworten
melisse
1
1
Lesenswert?

hw101, und sonst?

Wie läuft die Entziehungskur so?

Antworten
unparteiisch
3
7
Lesenswert?

Dümmste Antwort die ich je gelesen habe!! So etwas kann nur ein absoluter Antisportler schreiben, der in seinem Leben nie für irgendeine Sache "gebrannt" hat. Und verbieten sollte man nur eines: Ihren Kommentar!

Antworten
Windstille
2
10
Lesenswert?

Sind Sie auch eine(r), der der Lehrerin ihres Kindes verbietet, mit der Klasse ins Freibad zu gehen, weil dort was passieren kann? Oder waren Sie es, die (der) sich bei der Lehrerin beschwert hat, weil die Tochter im Turnunterricht geschwitzt hat? Sorry, warum soll Sport oder Leistungssport heute in dieser Form entbehrlich sein? Früher war es nicht so, als es noch bei weitem weniger Sicherheitsvorkehrungen gab? Stabhochsprung ist eine olympische Sportart - und Unfälle können immer und überall passieren. Andere fallen über die Kellerstiege oder verunglücken mit dem Motorrad - auch gleich verbieten? Wie viele Menschen wurden schon beim Überqueren der Straße getötet - auch verbieten?
Aber vielleicht spielen Sie die gefährliche Sportart Schach - achten Sie bitte auf ihr Herz!

Antworten
earlofcarinthia
8
5
Lesenswert?

wieso zahlt nicht der Staat?

Antworten
semperubique
2
23
Lesenswert?

frage am rande

so tragisch der umstand auch ist:
schließen sportvereine für ihre spitzensportler keine unfallversicherungen ab? ...oder sind die versicherungsbeiträge aufgrund des erhöhten risikos zu hoch und man spart am falschen platz!?

Antworten
9g6dxzs0qafint5amtpzdo1t92f2dgnk
2
8
Lesenswert?

Doch gibt es - aber nur für den ÖSV - privat - für andere Berufssportler...

• Unfalltod € 2.000.–

• Unfallinvalidität bis € 15.000.–
Für dauernde Invalidität ab einem Gesamtkörperinvaliditätsgrad von 20% gemäß Gliedertaxe der Klipp & Klar Bedingungen U500. Bei 100% Invalidität verdoppelt sich die Versicherungsleistung auf € 30.000.–.

• Der Versicherungsschutz besteht weltweit bei der nicht berufsmäßigen und unentgeltlichen Ausübung sämtlicher Sportarten. Ausgeschlossen sind jedoch jede Art von Flug- und Motorsport, sowie berufssportliche Tätigkeiten (einschließlich Wettkampf und Training).

Antworten
Sternschnuppe8
2
19
Lesenswert?

Unfassbar

wie schnell gewisse Dinge nebensächlich werden.
Mein tiefstes Mitgefühl der ganzen Familie & alles Gute

Antworten
HanseBurle
2
22
Lesenswert?

Das tut mir unsagbar Leid :-(

Ob Sportler oder nicht, einen Unfall mit diesen Folgen hat sich niemand verdient...

Ich habe eine Kleinigkeit gespendet - ich hoffe in Summe wird es die ein oder andere Behandlung oder Anschaffung erleichtern...

Bleib stark Kira - auch wenn sich das so leicht sagt!!

Antworten
gzz9n97msj53sdpk7mt01c89e5kalk4c
1
6
Lesenswert?

Re: Das tut mir unsagbar Leid :-(

Auch ich werde etwas Spenden.Ein(e) Haus (Wohnung) Behindertengerecht auszubauen ist immens Teuer.Echt Tragisch, was für ein Pech!! Ich kann das gar nicht Beschreiben !

Antworten
maripe
0
14
Lesenswert?

Alles erdenklich Gute

Antworten
Ichweissetwas
3
16
Lesenswert?

Schrecklich für das junge Mädchen, so wie bei Samuel Koch.....

Ärzte und Therapeuten werden ihr Bestmöglichstes geben!

Antworten
Zahndist
5
14
Lesenswert?

Nicht vergleichbar

Es ist unendlich tragisch was beiden passiert ist da fehlen einem die Worte aber Samuel Koch wollte in einer Show berühmt werden und hat eine Verletzung billigend in Kauf genommen, was aber bei Kira Grünberg passiert ist ist leider 10 Stufen trauriger. Das arme Mädchen opferte ihr Leben für den Sport und bekommt "als Dank" dieses Schicksal aufgebürdet.
Was soll man dieser jungen Frau und ihren Liebsten Wünschen? Die passenden Worte die auch Trost spenden hat wohl niemand von uns zur Hand.

Antworten
jcvp3humt9tc8yeq0i1hcjurz5w1d5hx
1
2
Lesenswert?

Sorry,

diese Limit Ansage für die Fr. Schrott, die könnte man wohl weggeben, das passt irgendwie ... heute, morgen und übermorgen nicht zu dieser schwerwiegenden Meldung über die Fr. Grünberg dazu. Thx.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 39