Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Austria KlagenfurtMit Testpilot Hölscher nach Wien

Tim Hölscher wird bei den nächsten Einheiten mitmischen und soll am Freitag (16 Uhr) im Härtetest beim Bundesliga-Vierten Austria Wien in der Generali-Arena für die Waidmannsdorfer zum Einsatz kommen.

© KK
 

Die Profis der Austria Klagenfurt haben im Sportpark ihre Kabine geräumt, das Nationalteam ist zu Gast und trifft am Abend im Wörthersee-Stadion auf Griechenland. Robert Micheu und die Violetten weichen heute und Donnerstag zum Training nach St. Veit an der Glan aus – und haben einen Testpiloten an Bord.

Tim Hölscher, beim FC Schalke 04 ausgebildet und früherer deutscher Junioren-Nationalspieler, wird bei den nächsten Einheiten mitmischen und soll am Freitag (16 Uhr) im Härtetest beim Bundesliga-Vierten Austria Wien in der Generali-Arena für die Waidmannsdorfer zum Einsatz kommen.

Der 25-jährige Mittelfeld-Regisseur stand bis Sommer beim niederländischen Erstligisten FC Twente Enschede unter Vertrag, 36 Einsätze in der Eredivisie stehen für ihn zu Buche. „Wir sind mit unserem Kader sehr zufrieden und von der Qualität der Mannschaft vollauf überzeugt. Jetzt hat sich die Option ergeben, dass Tim bei uns vorspielt und sich beide Seiten so ein Bild voneinander machen können“, sagt Sportdirektor Matthias Imhof

Neben Philipp Hütter (Muskelfaserriss) und Florian Freissegger (Daumenbruch) wird auch Markus Rusek (Schleimbeutelentzündung) den Trip in die Hauptstadt auslassen. Ihr Debüt feiern dagegen Herbert Paul, zuletzt beim deutschen Drittligisten TSV 1860 München, und Simon Straudi, der auf Leihbasis vom SV Werder Bremen zur Austria gewechselt ist.

Chefcoach Micheu freut sich auf die kommenden Tage. „Für uns ist es sehr wichtig, dass wir auch in der Länderspiel-Pause im Rhythmus bleiben. Mit Austria Wien treffen wir am Freitag auf einen sehr starken Gegner. Ich bin gespannt, wie wir uns präsentieren. Vor allem für die Spieler, die weniger Einsatzzeiten hatten, ist es eine gute Gelegenheit, in den Vordergrund zu treten.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.