Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Drei Fragen an Austrias ImhofAufstieg, etablieren und international angreifen

Austria Klagenfurts Sportdirektor Matthias Imhof über mögliche Transfers und zukünftige Ziele.

Matthias Imhof hat mit der Austria viel vor
Matthias Imhof hat mit der Austria viel vor © Weichselbraun (2)
 

1. Austria Klagenfurt hat sich erst mit einem Spieler verstärkt. Was kann man demnächst noch erwarten?
MATTHIAS IMHOF: Wir haben momentan absolut keinen Druck. Wenn uns jemand zuläuft, der perfekt passen würde, haben wir nichts dagegen. Wir müssen noch abwarten, ob jemand bei uns geht. Das wird sich in der Vorbereitung herauskristallisieren. Eines ist aber auch fix. Wir werden keinen unserer Leistungsträger abgeben. Verrückte Dinge wird es definitiv keine geben, sprich keinen Superstar, der das Gehaltsgefüge gesprengt. Eine Leihe wie damals bei Goalie Michi Zetterer wäre immer eine ideale Lösung. Einen dritten Tormann holen wir noch, der mittrainiert und in der zweiten Mannschaft spielt. Er wird das Potenzial haben, wenn oben etwas passiert, dass er in der 2. Liga auf der Bank sitzen kann.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren