FußballRegionalliga-Saison unterbrochen, offene Spiele auf 2022 verschoben

Die fünf offenen Spiele der Regionalliga Mitte wurden nun doch auf 2022 verschoben.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Offene Regionalliga-Spiele finden doch erst 2021 statt
Offene Regionalliga-Spiele finden doch erst 2021 statt © APA/ERWIN SCHERIAU
 

Fünf Spiele waren in der Regionalliga Mitte vor der Winterpause noch ausständig. Ursprünglich hätten sie noch im November über die Bühne gehen sollen, doch dazu kommt es nun doch nicht. "Die Paritätische Kommission der Regionalliga Mitte hat dem neuerlichen Antrag der Mitglieder aus dem Kärntner Fußballverband, die Meisterschaft der Regionalliga Mitte zu unterbrechen und alle noch ausstehenden Spiele der Herbstmeisterschaft auf das Frühjahr zu verschieben, einstimmig zugestimmt", teilte der Oberösterreichische Fußballverband in einer Aussendung mit.

Der steirische und der oberösterreichische Verband waren erst dafür, die betroffenen Spiele durchzuführen. Argumentiert wurde damit, dass mit einer vollständig gespielten Herbstsaison die Meisterschaft im Falle eines Abbruchs gewertet werden könnte.

Nun werden jedoch alle noch ausstehenden Begegnungen der Herbstsaison abgesagt und im Frühjahr neu angesetzt. Betroffen sind die Begegnungen Ried Amateure - Kalsdorf, Vöcklamarkt - WAC Amateure, Gleisdorf - Spittal, Kalsdorf - Treibach und St. Anna - Vöcklamarkt.

 

» Spielberichte und Live-Ticker von Ihrem Fußballverein auf ligaportal.at
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!