Gegen Nordmazedonien Heute startet Österreichs Nationalteam in die Europameisterschaft

Die Europameisterschaft verläuft abseits der Stadien mehr als nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Am besten ist, man wird gar nicht gesehen. Das Abschlusstraining versank in den Fluten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Christoph Baumgartner machte sich einen Jux daraus © AP
 

Der Plan sah vor, dass sich Österreichs Fußball-Team auf das Notwendigste beschränken sollte, hinsichtlich des Aufenthaltes an den Spielorten dieser in jeder Hinsicht un- und außergewöhnlichen Europameisterschaft. Es geht um die Pflichterfüllung gemäß den Vorgaben der UEFA. Das führt in Kombination mit den pandemischen Auflagen zu äußerst skurrilen Situationen und merkwürdigen Verhaltensweisen.

Kommentare (1)
Gleisdorfer
1
3
Lesenswert?

Ein Bauchfleck...

... na hoffentlich ist das Bild mit Christoph Baumgartner nicht ein negatives Vorzeichen für das heutige Match! Wäre schön, wenns was zu feiern gäbe.

Wie hat der Hansi Krankl schon gesagt: "Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär."

Na dann.... ;-)