AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

WACNach der Pflicht kommt die internationale Kür

Das 4:1 bei schwachen Mattersburgern wussten die Wölfe einzuordnen. Nun ist man mit den Köpfen schon beim Europaleague-Match gegen Gladbach.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Mo Sahli hatte viel Grund zum Jubeln
Mo Sahli hatte viel Grund zum Jubeln © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Michael Meindl)
 

Das erste Spiel nach Gerhard Stuber - der seinen Auftakt mit Barnsley gegen Blackburn übrigens 2:3 verlor - ist beim WAC Geschichte. Erfolgreiche Geschichte. Zum Trainerdebüt von Mo Sahli bescherten ihm seine Mannen einen 4:1-Auswärtssieg in Mattersburg. Auch wenn die Burgenländer nie den Eindruck erweckten, dieses Spiel gewinnen zu können, der WAC trat so auf, als wäre unter der Woche gar nichts passiert. "Genau das war auch unser Ziel. Wir haben eine tolle Truppe, eine gute Mischung. Ich habe den Burschen auch gesagt, dass sich spielerisch ja nichts ändert, das wollten wir beweisen", sagt Mittelfeldmotor Michael Liendl, der wieder einmal fast immer am Ball war, wenn es vor dem gegnerischen Tor brannte.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren