AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

BundesligaSturm hat beim LASK immer gut gespielt

Die Schwarz-Weißen sind heute (17 Uhr) in Pasching beim LASK zu Gast und wollen den Herbst mit einem Sieg beenden.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Gernot Trauner (rechts) foult Kiril Despodov © APA/RICHARD PURGSTALLER
 

Es sind oft die Details, die ein Spiel entscheiden. Das sagt nicht nur Sturms Nestor El Maestro. Das sagen viele Trainer. Zu Recht. Solch ein Detail hat im jüngsten Duell zwischen Sturm und dem LASK am 14. September dieses Jahres zugunsten der Linzer entschieden. Gernot Trauner zog gegen Kiril Despodov die Notbremse. Schiedsrichter Walter Altmann ahndete das Foul nicht. Das war in der 71. Minute. Kurz darauf gelang dem LASK ein Doppelschlag. Goiginger (75.) und Klauss (77.) trafen. LASK gewann in Graz 2:0. Die Was-wäre-wenn-Frage tut sich auf, ist aber nun belanglos.

Kommentare (1)

Kommentieren
5eb7da484beaee2a044a78a3cf8d3a1e
0
0
Lesenswert?

ist die Überschrift Galgenhumor oder

journalistischer Zwangsoptimismus? Denn, selbst wenn der Lask nur mit halben Tempo spielt - bricht Sturm nach 30 Min weg. Und die individuelle Klasse...Teamarbeit schlägt individuelle Klasse immer. Sturm hat 2, 3 recht gute Spieler...der Rest ...verdient gut...

Antworten