BundesligaAuch der Vollgas-Fußball vom SK Sturm wird wohl dosiert

Sturm gastiert heute um 17 Uhr bei Rapid. Trainer Christian Ilzer erklärt, wie er seine Spielidee für diesen Herbst weiter verfeinert.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Volle Intensität zeigen Stefan Hierländer und Sturm gegen Rapid immer
Volle Intensität zeigen Stefan Hierländer und Sturm gegen Rapid immer © GEPA
 

"Es macht wieder große Freude, dem SK Sturm zuzuschauen.“ Ein Satz, den man zuletzt immer öfter zu hören bekommt. Das hat einerseits mit der Rückkehr in die Stadien zu tun, andererseits – und das ist der Hauptgrund – mit der Art und Weise, wie die Grazer auftreten. Höchste Intensität prägt den Stil, den Trainer Christian Ilzer praktizieren lässt. Inspiriert wurde der Oststeirer in jungen Jahren. „Unter Trainer Ivica Osim hat mir Sturm schon imponiert, weil sie auch auswärts bei Real Madrid oder Manchester United versucht haben, Fußball zu spielen. Genauso gehe ich es als Trainer an. Mir ist es lieber, wir verlieren hoch, treten aber mit unserer DNA und Identität auf, als dass wir knapp verlieren, aber nur mauern“, erklärt Ilzer seinen Zugang.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!