Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

LASK - Sturm 2:0Für harmlose Grazer setzte es eine bittere Niederlage in Pasching

Die Grazer müssen weiterhin auf einen Sieg gegen den LASK warten. Am Sonntag setzte es eine bittere Niederlage in Pasching.

Bittere Niederlage für Sturm
Bittere Niederlage für Sturm © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Christian Moser)
 

Der Liveticker zum Nachlesen!

Die Grazer wollten in Pasching ihre Unserie gegen den LASK beenden und endlich wieder einen Sieg feiern. Zu Beginn spielte aber vor allem die Heimmannschaft groß auf. Sturm wurde zu Beginn in die Defensive gedrängt, der LASK kontrollierte das Spiel. Zu echten Chancen kam die Mannschaft von Trainer Dominik Thalhammer in Durchgang eins aber nicht.

Auf der Gegenseite wachte die Offensivabteilung der Grazer rund um Startelfdebütant Kelvin Yeboah nach einer halben Stunde auf. Der Neuzugang aus Wattens hätte in der 35. Minute auch auf 1:0 stellen müssen. Nach Vorarbeit von Otar Kiteishvili tauchte er alleine vor LASK-Schlussmann Alexander Schlager auf. Sein Abschluss war aber viel zu harmlos. Als alle schon mit einem torlosen Pausenstand rechneten, gingen die Linzer wie aus dem nichts in Führung. Reinhold Ranftl bediente am Strafraum Johannes Eggestein, der aus kurzer Distanz zum 1:0 einschob.

Im zweiten Durchgang bot sich zunächst ein ähnliches Bild. Der LASK kam besser aus der Kabine und wollte die Partie früh entscheiden. Sturm agierte in der Defensive weiterhin solide, kam im Angriff aber kaum vor. Da auch eine Schlussoffensive der Steirer ausblieb, entschied Husein Balic zehn Minuten vor dem Ende die Partie. Sein Schuss wurde von Niklas Geyrhofer unhaltbar in das eigene Tor abgefälscht.

Kommentare (5)
Kommentieren
Geom38
0
17
Lesenswert?

Einer passablen ersten HZ

folgt natürlich wieder mal eine deutlich schwächere Zweite. Irgendwo scheint das langsam eine Kopfsache zu sein, sich nach Gegentoren nicht mehr zurückkämpfen zu können. Bzw. scheint auch niemand wirklich daran zu glauben. Dabei ist der LASK selbst noch um einiges von dem entfernt, was die Mannschaft an guten Tagen zu leisten imstande ist.

plolin
0
16
Lesenswert?

Ich verstehe nicht,

warum man bei einem Rückstand so spät tauscht. Zehn Minuten vor Schluss ist doch ein bisschen spät.

Stubaital
1
16
Lesenswert?

Niederlage

Kann natürlich immer wieder passieren.
Sturm hat ein großes Manko. - der Angriff
Leider nicht Bundesliga tauglich.
Abwehr und Mittelfeld sind gut besetzt.
Balaj und Friesenbichler: Kategorie Regionalliga

FB4
2
8
Lesenswert?

Mittelfeld

bitte wer aus dem Mittelfeld kann was??? Ein Spiel beruhigen, Pässe verteilen und da spreche ich gar nicht von genialen.
Wir spielen ohne Hirn ungenaueste Pässe mit welchen niemandem etwas anfangen kann!!!!!!
Das ging schon viel besser vor der Winterpause, jetzt sind wir wieder im Vorjahr angekommen.
Die Stürmer sind schwach und das Mittelfeld genauso!!!!
Kuen , Kitaschvilli, Hierländer lauter Vorgaben.
Es fehlt ein echt guter Mittelfeldspieler der Regie führen kann!!!!!
Das bräuchten wir Herr Schicker, für eine kopflosen Hühnerhaufen!!!

Baerli6
1
14
Lesenswert?

Stubai

Und was für eine Qualität kommt aus dem Mittelfeld nach vorne?