AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SK Sturm GrazSturm verliert Toptalent an Konkurrent Rapid

Das ist bitter: Der SK Sturm Graz verliert ein Toptalent just an Rapid Wien - Marco Fuchshofer, in der vergangenen Saison Torschützenkönig der ÖFB-U18-Jugendliga, wechselt nach Hütteldorf zu Rapid II.

SOCCER - RL Mitte, Sturm II, team photoshooting
Marco Fuchshofer verlässt den SK Sturm - und geht zu Rapid © GEPA
 

Da macht Sturm auf der einen Seite die Verlängerung mit vier Jungprofis (Oliver Bacher, Martin Krienzer, Jan Niklas Ostermann und Christoph Urdl) perfekt und stattet fünf weitere (Niklas Geyrhofer, Paul Komposch, Daniel Saurer, Felix Schlemmer und Samuel Stückler) erstmals mit solchen aus - und doch gibt es auch negative Nachrichten. Denn das Duell um ein Toptalent haben die Schwarz-Weißen verloren. Und das ausgerechnet gegen Rapid Wien. 

Denn die Hütteldorfer gaben die Verpflichtung von Marco Fuchshofer für die zweite Mannschaft bekannt. Der 18-jährige Mittelstürmer war in der vergangenen Saison Torschützenkönig der ÖFB-U18-Jugendliga für die Grazer. Er hatte auch Angebote aus dem Ausland, entschied sich aber für die Hütteldorfer, wie diese auf ihrer Homepage mitteilten. "Ich habe gerade meine Schulausbildung in Graz mit gutem Erfolg abgeschlossen, eine tolle Saison hinter mir und möchte nun den nächsten Schritt setzen", wird der Weststeirer, der seine Laufbahn in Eibiswald begann, zitiert. Und weiter: "Bei Rapid will ich mich weiterentwickeln, denn hier habe ich die mit Abstand beste Möglichkeit, um meine persönlichen Ziele gemeinsam mit Rapid zu erreichen. Ich freue mich auf die Gegebenheiten in Hütteldorf rund um das moderne Allianz Stadion!"

Der neue Rapid-Sportdirektor Zoran Barisic streut dem Neuzugang Rosen: "Marco Fuchshofer haben unsere Verantwortlichen seit Jahren auf dem Radar, er ist ein dynamischer, wendiger Stürmer und durch seine Laufwege und den Torabschlüssen ein ständiger Unruheherd für den Gegner. Wir sind überzeugt davon, dass beide ihren Weg bei unserer Mannschaft machen werden und begrüßen sie beim SK Rapid!"

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

FB4
0
10
Lesenswert?

Talente

Alle wirst du nie halten können und viele von diesen hab ich noch nicht da ganz oben gesehen. Dann noch dazu bei einem österr Verein. Nachdenken wo diese Talente spielen.
Wenn’s ums Geld geht solle er gehen, ist eher traurig, aber schaumaamal wo er noch hin kommt.
Aber bei Rapid?????!!!!! Da gehts nur ums 💰

Antworten
leserderzeiten
0
18
Lesenswert?

.

Die Auslands Angebote würden mich interessieren.

Antworten
schteirischprovessa
2
23
Lesenswert?

Wenn einer mit 18 ohne je in der ersten Mannschaft

zu Rapid geht, wird nichts aus ihm werden, egal wie groß sein Talent sein mag. Aber dort wird er halt ein höheres Taschengeld als in Graz bekommen.

Antworten
pesosope
17
10
Lesenswert?

ahhh, jetzt verstehe ich, was gemeint war mit dem Neubeginn

die jungen Spieler verkaufen und dafür völlig unbedeutende Spieler aus völlig unbedeutenden Fußballländern herbeikarren. Guter Plan, der, mit ein wenig Glück, sogar bis zur Regionalliga führen kann ...... aber dort sind das alles wirklich tolle Kicker und tolle Manager :-(

Antworten
36020b0a2c8e7b930d639adf2b62ccc5
6
17
Lesenswert?

Die eigenen Talente verlieren

und bei jedem ablösefreien Hinterhofkicker zuschlagen. Hm...wahrlich ein Meister seiner Zunft.

Antworten
semperubique
2
38
Lesenswert?

supertalent also...

in mancher ersten kampfmannschaft kicken bereits 17-jährige.
wenn so ein supertalent, warum hat man noch nichts von ihm gesehen?

Antworten
michael1990
9
39
Lesenswert?

...

Weil da Herr Kreissl lieber ausrangierte, ablösefreie Spieler, die sonst keinen Club finden an die Mur holt.

Antworten