AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Transfer fixiertAlar trainiert bereits bei Rapid mit

Die Wogen gehen hoch - der bestätigte Transfer von Deni Alar von Sturm nach Wien wirbelt viel Staub auf. In Graz war man überrascht, sucht aber schon Ersatz. Alar will - noch - nicht reden.

Günter Kreissl und Deni Alar © 
 

Der Wechsel von Deni Alar von Sturm zurück zu Rapid wirbelt viel Staub auf. Viele Fans sind entrüstet, einige wünschen dem Spieler aber auch alles Gute. Alar selbst sagte am Telefon nur so viel: "Ich habe noch sehr viele Dinge zu erledigen. Ich bitte um Verständnis, dass ich vorerst nichts sage." Sein Manager Franz Masser möchte der Kleinen Zeitung zu diesem Thema vorerst "nichts mehr sagen", wie er in einer SMS mitteilt. Manchmal ist auch nichts mehr als genug.

Bei Sturm war man naturgemäß vom Abgang überrascht, immerhin war Alar Anfang der Woche noch auf dem Mannschaftsfoto dabei - zwischen den Tormännern, wie es sich als Mannschaftskapitän gehört. Und er betonte auch dabei noch, das Ajax-Spiel noch spielen zu wollen. Trotzdem hat man sich bereits vor dem Abgang von Alar mit Alternativen beschäftigt.

Friesenbichler als Ersatz?

So fanden unter anderem schon vor Wochen atmosphärische Gespräche mit dem Steirer Kevin Friesenbichler statt, dessen Wechsel nach Portugal nicht geklappt hat. "Der Spieler ist aufgrund seiner Qualität natürlich interessant", sagt Sturms Geschäftsführer Günter Kreissl, fügt aber hinzu: "Das Verhältnis zum violetten Verein in Wien ist aber, wie man sich denken kann, nicht gerade das beste. Somit wird es eher schwierig. Aber ich habe mehrere Alternativen. Und an eines darf ich erinnern: Alar ist noch Sturm-Spieler! Zum jetzigen Stand ist noch kein Vertrag mit einem anderen Verein unterschrieben."

Abgänge 2018/19

Deni Alar (Rapid)
Marvin Potzmann (Rapid)
James Jeggo (Austria)
Bright Edomwonyi (Austria)
Christian Schoissengeyr (Austria)
Thorsten Röcher (Ingolstadt)
Marc Schmerböck (WAC)
Oliver Filip (Wattens/Leihe)
Ivan Ljubic (St. Pölten/Leihe)
Patrick Puchegger (St. Pölten)
Philipp Zulechner (unbekannt)

"Das was in den letzten Wochen auf dem österreichischen Transfermarkt passiert ist, sagt viel über die Qualität der Arbeit des SK Sturm aus. Es spiegelt aber auch gut die derzeitige Personalpolitik der Wiener Vereine und zum Teil die Werte der heutigen Gesellschaft wider. Unterm Strich werden wir weiter hart dafür arbeiten, das Original zu bleiben. Denn nur wir sind Sturm! Wir freuen uns schon auf den Start der neuen Saison", sagt Kreissl.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

b8315f281b7c4eb2d5d983d02d2bdfec
2
7
Lesenswert?

Charakter gleich null

Ich persönlich würde nie zu einem Verein zurück kehren, der mich nicht mehr für gut genug befunden hatte. Rapid kann man keinen Vorwurf machen.

Antworten
wahlnuss
1
15
Lesenswert?

Sturm ist kein Ausbildungverein sondern ein Ausnützerverein

Seit Jahren kommen "verlorene Söhne" nach Graz auf Kur, um im familiären Umfeld aufgepeppelt zu werden. Manche so erfolgreich, dass sie es zu Teamehren bringen. Und sie kommen nur auf Basis von Spezialverträgen, z.B. geringer Ablösesumme oder Ausstiegsklauseln. Längerfristige Verträge kann sich der Verein scheinbar nicht leisten und passen auch nicht in das Konzept. Dahinter stehen die Manager, die sich mit ihren Aktien goldene Nasen verdienen und denen die Vereine egal sind. Hauptakteure sind die Spieler, die in der Emotion des Sieges den treuesten Fans ihre Verbundenheit versichern, fern der Wahrheit über die Medien die Liebe und Treue zum Verein heucheln, um sich bei bester Gelegenheit auf "hinter mir die Sintflut" zu vertschüssen. Enttäuschend.Ich gehe einfach nicht mehr ins Stadion.

Antworten
ofex
18
3
Lesenswert?

Seltsam

Ich glaube mit diesem Kreissel stimmt was nicht. Jedesmal mal so komische Verträge, bringt der nix anständiges zusammen ?

Antworten
SagServus
0
6
Lesenswert?

Jedesmal mal so komische Verträge, bringt der nix anständiges zusammen ?

Nein, bei Verträgen die noch GM Goldglatze abgeschlossen hat, bringt er wirklich nix zammen.

Antworten
ofex
10
1
Lesenswert?

Seltsam

Sorry, Kreissl natürlich

Antworten
SoundofThunder
15
5
Lesenswert?

Letzte Saison Titelkampf

Heuer Abstiegskampf! Hoffentlich irre ich mich!

Antworten
Sol lucet omnibus
9
3
Lesenswert?

Wer da mit Daumen runter wählt -

Ist nicht nur auf einem Auge blind...

Antworten
ellen64
3
4
Lesenswert?

Schu wieda da O..bus👎

Zruck holtn oder intelligenter Posts! Thx

Antworten
ce42687691aaa7aa8076218b6b2150c3
5
10
Lesenswert?

Ein klares Statement von Jauk wäre gefragt!

Der, der den Verein nach außen repräsentiert wäre jetzt gefragt.
Wenn ein börsennotiertes Unternehmen eine solche Öffentlichkeitsarbeit an den Tag legen würde, wäre es längst bankrott …

Jauk soll endlich Klartext reden oder eine Entscheidung treffen!

Antworten
michael1990
13
1
Lesenswert?

Hast du was, bist du was....

Hat Sturm echt kein Geld? Wahnsinn was da abgeht... Das zeugt von guter Arbeit des SK Sturm... Witzig auch noch da güli...

Antworten
ellen64
1
16
Lesenswert?

Bitte keine Schnellschüsse!

....in puncto Friesenbichler!

Antworten
Sol lucet omnibus
3
15
Lesenswert?

Ja und?

Warum will Sturm keine 4 Jahresverträge?
Dann könnte sich die Mannschaft endlich einmal einspielen und wirklich als Mannschaft auftreten - nicht immer als bunt zusammengewürftelter Haufen.

Antworten