AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

BundesligaRapid-Heimpleite gegen St. Pölten

Rapid verlor gegen das bisherige Schlusslicht St. Pölten 0:1, Salzburg siegte in Mattersburg 3:0.

Jubel bei St. Pölten © GEPA pictures
 

Rapid kommt derzeit in der heimischen Fußball-Bundesliga nicht vom Fleck. Die Grün-Weißen kassierten am Samstag gegen das vorherige Schlusslicht St. Pölten eine völlig überraschende 0:1-Heimniederlage und holten damit aus den vergangenen drei Partien nur einen Punkt. Tabellenführer Salzburg feierte einen ungefährdeten 3:0-Erfolg in Mattersburg.

Hier geht es zu den Ergebnissen und zur Tabelle

Den entscheidenden Treffer im Allianz-Stadion erzielte Husein Balic in der 74. Minute, bei seinem Schuss standen allerdings zwei St. Pöltner unmittelbar vor Rapid-Torhüter Richard Strebinger im Abseits. Da sie nicht eingriffen, entschied der Referee auf Tor, der Einsatz des VAR hätte aber vermutlich zur Aberkennung des Treffers geführt.

Matchwinner für die Salzburger war Patson Daka, der alle drei Tore erzielte (33., 41., 94.) und nun wie sein Klubkollege Erling Haaland und Shon Weissman vom WAC bei zwölf Saisontreffern hält. Die Wolfsberger festigten mit dem 4:0-Sieg in Graz Platz drei gegenüber Sturm und Rapid.

Kommentare (2)

Kommentieren
Ludolf
0
1
Lesenswert?

Jawohl

… die Holzhackerbuam haben eine draufbekommen - das passt so - Trainer sicher wieder ausgezuckt - verdient haben sie es !

Antworten
vanhelsing
0
0
Lesenswert?

Nach den Highlights im ORF..

Warum darf dieser Schüttengruber überhaupt noch pfeifen? Die Pfeife!! Mindestens fünf (5) entscheidende Fehler!!!

Antworten