AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SK RapidKühbauer: "Hoffe, dass Alar den Verein noch verlässt"

Rapid-Trainer Didi Kühbauer hofft, dass Stürmer Deni Alar Wien-Hütteldorf verlassen wird.

Deni Alar
© GEPA pictures
 

Am Donnerstag ist der SK Rapid in die Saisonvorbereitung gestartet. Und Trainer Didi Kühbauer wünscht sich neue Stürmer. Mit Ex-Sturm-Spieler Deni Alar plant Kühbauer nicht. "Momentan haben wir nur zweieinhalb Stürmer, wobei ich bei Deni Alar schon hoffe, dass er den Verein noch verlassen wird", wird der Trainer bei "laola1.at" zitiert.

"Es nützt nichts, wenn Spieler da sind, die in meinen Planungen wenig Chancen haben."

Im Sommer 2018 wechselte der Steirer zu Rapid, erhielt einen Vierjahresvertrag. In der abgelaufenen Saison erzielte er aber nur vier Tore in der Bundesliga.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Genesis
0
0
Lesenswert?

Torschützenliste 2018/2019

Bester Spieler vom Sturm Graz: Platz 21 / Markus Pink mit 6 Toren in 32 Spielen.

Antworten
az67
0
3
Lesenswert?

Sturm

Alars Gehalt ist für Sturm nicht finanzierbar und ich bezweifle das er in der jetzigen Situation bei Sturm irgendetwas bringen würde, abgesehen davon dass er
wohl jeglichen Bonus in Graz verspielt hat.

Antworten
Genesis
1
1
Lesenswert?

Leistbar sollte er sein

Alar hat dem Vernehmen nach von Rapid letzten Sommer einen gut dotierten 4 (!) Jahresvertrag erhalten. D.h. die nächsten 3 Jahre wird Rapid wohl bei seiner Gage mitzahlen müssen bei einem in Aussicht gestellten Vereinswechsel.

Antworten
Nixalsverdruss
4
8
Lesenswert?

Wenn Alar richtig zitiert wurde...

... dann zeugen seine Aussagen im letzten Jahr über den SK Sturm nicht von sonderlich ausgeprägter Intelligenz.
Fakt ist, dass er noch drei Jahre lang einen Vertrag beim SK Rapid hat, dass er mit seinem Abgang den SK Sturm massiv geschädigt hat und dass wieder einmal Kreissl für die Ausgestaltung und die Ausstiegsklausel in seinem Vertrag bei Sturm verantwortlich war.
Über dessen Intelligenz und Können mag ich gar nichts mehr sagen...

Antworten
wahlnuss
0
29
Lesenswert?

Mein Mitleid hält sich in Grenzen

Man erinnere sich: Es war vor einem Jahr, Anfang Juli 2018, als Deni Alar innerhalb einer Woche - als Kapitän des SK Sturm - sich spontan für einen Wechsel zurück nach Wien entschied. Dorthin wurde er mit einem (fetten) 4!!! - Jahresvertrag geködert, Sturm wurde aufgrund der Ausstiegsklausel (ohne die er wahrscheinlich nie zu Sturm gegangen wäre...) mit Peanuts entschädigt. (Die Rapidfunktionäre haben möglicherweise so laut gelacht, dass man es in ganz Hütteldorf hören konnte...) Und er hat die Erwartungen voll erfüllt. Die Erwartungen, mit dem Wechsel den direkten Gegner zu schwächen, dies hat sich erfüllt. Nur, ob dies Grund genug ist, einen Spieler zu vergolden, sei dahin gestellt. Immerhin hat er in den kommenden drei Jahren einen Fixplatz in der RAPID - VIP-Lounge. Das sei ihnen vergönnt, dem Deni und den Funktionären.

Antworten
Genesis
0
7
Lesenswert?

ANMERKUNG

Sie haben grundsätzlich leider Recht. Aber das Ziel der Rapidler war es doch wohl eher, die eigene Mannschaft zu stärken und auch das ist voll in die Hose gegangen.

Antworten
gertrudekrammer58
31
6
Lesenswert?

luitschy

Er soll zum SK Sturm Graz zurück gehen da hatte Alar seine beste Saison !!!!!

Antworten
renimob
2
25
Lesenswert?

wie kann ein trainer

solch eine Ansage treffen. Wp ist denn der angerennt?

Antworten
Genesis
24
4
Lesenswert?

Zurück zu Sturm

Auch, wenn es viele nicht hören wollen: Ein Stürmer wie Alar hat STURM letzte Saison an allen Ecken und Enden gefehlt. Und die Situation ist nicht besser geworden. Ihn zurückzuholen, wie es auch Rapid getan hat, wäre sportlich kein Fehler. Es müssten halt alle inkl. Fans über ihren Schatten springen.

Antworten
shorty
0
9
Lesenswert?

Wie gut er als Stürmer tatsächlich ist,

hat er letzte Saison bei Rapid gezeigt. Bei STURM lief die restliche Mannschft für ihn und hat das Spiel auf ihn zugeschnitten. Das ist mit diesem Kader aber auch nicht mehr möglich (und hätte er sich auf Grund seines Verhaltens auch nicht verdient).

Antworten
Genesis
0
1
Lesenswert?

O.K.

Aber Sturm braucht einen Stürmer !

Antworten
Lodengrün
1
15
Lesenswert?

Hat Kühbauer einen Plan?

Ich denke seine Devise hat schon Gustl Starek ausgegeben: "Hauts eini wenn scho net kicken könnt".

Antworten