Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

491 Karrieretore Der beste Ibrahimovic aller Zeiten?

Zlatan Ibrahimovic denkt nicht an den Ruhestand. Der Schwede trifft derzeit mit 39 Jahren nach Belieben.

Zlatan Ibrahimovic
Zlatan Ibrahimovic © AP
 

Ende Juli dieses Jahres machte Zlatan Ibrahimovic mit einem Video auf sich aufmerksam. Anstatt über ein Karriereende nachzudenken, meinte der Schwede sich erst aufzuwärmen. Und tatsächlich, betrachtet man die aktuelle Leistungskurve vom Ausnahmekönner, scheint ein Schritt in die Pension keine Option zu sein. Sechs Tore in drei Spielen in der aktuellen Serie-A-Spielzeit sprechen Bände - so gut war Ibrahimovic zuvor noch nie in eine Saison gestartet.

Nicht einmal eine Corona-Infektion konnte den bereits 39-Jährigen aufhalten. Nach zwei Spielen Zwangspause entschied der Kultstürmer das Derby-Milano gegen Inter (2:1 für Milan) mit einem Doppelpack nahezu im Alleingang. Auch in der Montagspartie vom AC Mailand gegen die AS Roma netzte Ibrahimovic doppelt. Zuerst besorgte "Ibra" mit Gedankenschnelligkeit und einem breiten Schuh nach zwei Minuten die frühe 1:0-Führung, ehe er in der 79. Minute einen zweifelhaften Elfmeter zu seinem 491. Karrieretor verwertete.

Die Roma kam jedoch trotz dreimaligen Rückstands stets zurück in die Partie und stahl mit dem 3:3 als erste Mannschaft den "Rossoneri" in dieser Saison Punkte. Ibrahimovic und der AC Mailand lachen dennoch nach fünf Runden von der Tabellenspitze.

Verantwortlich für den Erfolgslauf der Mailänder ist für Ibrahimovic er selbst. "Mailand hatte niemals einen König, sie haben einen Gott" postete der Superstar wenig bescheiden wie man ihn kennt ein Bild von sich und seinen Teamkollegen auf Facebook.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.