Newcastle - Tottenham 2:3Medizinischer Notfall sorgte für minutenlange Unterbrechung

Das Premier-League-Spiel musste für 15 Minuten unterbrochen werden, weil auf der Tribüne ein Fan zusammenbrach und abtransportiert werden musste.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
In Newcastle mussten die Rettungskräfte ausrücken © AP
 

Es sind jene Momente, die den Sport ganz schnell in den Hintergrund rücken. Beim englischen Premier-League-Spiel zwischen Newcastle und Tottenham kam es in der 43. Minute beim Stand von 2:1 für die Gäste zu einer Unterbrechung. Grund war ein medizinischer Notfall auf der Tribüne. Auch Newcastle-Teamarzt Paul Catterson lief mit einem Defibrillator Richtung Fansektor. Wie später bekannt wurde, musste ein Fan stabilisiert und ins Krankenhaus abtransportiert werden.

Erst eine Viertelstunde später konnte die Partie wieder angepfiffen werden und Tottenham gelang noch in der dritten Minute der Nachspielzeit der ersten Hälfte das 3:1. In der 83. Minute wurde Newcastle durch die "Ampelkarte" für Jonjo Shelvey zu allem Übel auch noch dezimiert, kam in der 89. Minute dank eines Eigentors von Eric Dier aber noch auf 2:3 heran. Der Ausgleich wollte aber nicht mehr gelingen.

Tottenham arbeitete sich damit in der Tabelle auf Platz fünf vor, Newcastle ist 19. und damit Vorletzter.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!