AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Der nächste AuszuckerMarco Reus in Rage: "Das mit eurem Mentalitätssch..."

Dortmund musste sich in Frankfurt mit einem Punkt begnügen. Ein TV-Journalist brachte BVB-Kapitän Marco Reus auf die Palme.

FBL-EUR-C1-DORTMUND-BARCELONA
© APA/AFP/dpa/MARIUS BECKER
 

Ein spätes Eigentor von Thomas Delayney (88.) brachte Dortmund bei der Eintracht Frankfurt (2:2) um wichtige Punkte und um den Sprung auf den zweiten Platz in der Deutschen Bundesliga. Nach dem Schlusspfiff waren die Borussen ohnedies nicht gut gelaunt - und Marco Reus platzte wenig später bei einem Sky-Interview vor laufender Kamera der Kragen.

"Es war alles in Ordnung. Wir gehen 2:1 in Führung, haben das Spiel unter Kontrolle, dann kriegen wir kurz vor Schluss das 2:2", analysiert der BVB-Spieler erst noch trocken. "Wenn wir vorne die Chancen verwerten und das 3:1 machen, ist das Spiel gegessen. Wir müssen einfach mal ein 2:1 über die Bühne bringen. Das haben wir aber leider nicht geschafft."

Dann jedoch erwähnt der TV-Reporter die Blamage bei Union Berlin und fragt, ob es nicht ein Mentalitätsproblem gebe - und das brachte Reus auf Betriebstemperatur. "Oh, das geht mir sowas von auf die Eier – mit euch. Das mit eurem Mentalitätsscheiß! Ganz ehrlich, Mann", sagte Reus wütend und fügte hinzu: "Das ist nicht Euer Ernst? Wir haben uns dumm angestellt – auf jeden Fall. Vor allem beim 2:2. Aber kommt mir jetzt nicht mit dem Mentalitätsscheiß. Immer dieselbe Kacke. Das hat nichts mit Mentalität zu tun, sondern mit richtigem Defensivverhalten. Mit einer 2:1-Führung muss man in Frankfurt fünf Minuten vor Schluss richtig gegenhalten. Wir dürfen uns nicht selber in die Bredouille bringen, das darf nicht passieren. Und bitte kommt mir nicht schon wieder mit Mentalität und so. Jetzt ist langsam mal gut, ehrlich."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren