Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

0:0 gegen San MarinoAuch Liechtenstein kann sich im Weltfußball blamieren

In der Nations League kam Fußball-Zwerg Liechtenstein gegen den noch kleineren Fußball-Zwerg San Marino über ein historisches 0:0 nicht hinaus.

SOCCER - 2.Liga, Dornbirn vs Juniors OOE
Symbolbild © Gepa
 

Im Normalfall tritt Liechtenstein, die Nummer 180 im FIFA-Ranking, als krasser Außenseiter an - schon ein Unentschieden ist meist ein gefühlter Sieg. Nicht so am Dienstag: Da spielte Liechtenstein in der Nations League gegen San Marino - und war der große Favorit. Und weil das Spiel in Vaduz torlos endete, geschah das äußerst Seltene: Liechtenstein hat sich in einem Länderspiel blamiert. Denn für San Marino war der Punkt das erste Erfolgserlebnis nach 40 Niederlagen in Serie.

Damals - vor sechs Jahren - gab es für den "Fußball-Zwerg" ein 0:0 in einem Heimspiel gegen Estland. Und noch etwas muss die Liechtensteiner schmerzen: Sie sind das erste Team, gegen das San Marino in seiner knapp 30-jährigen (offiziellen) Länderspielgeschichte auswärts kein Tor kassierte. In diesen drei Jahrzehnten hat San Marino im Übrigen nur sechs Mal nicht verloren - drei Mal gegen "Lieblingsgegner" Liechtenstein.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren