Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Cristiano Ronaldo, Ceferin und Co. Eine Welle der Genesungswünsche für Christian Eriksen

Nach seinem Kollaps im Spiel gegen Finnland ist Christian Eriksen wieder bei Bewusstsein und im Spital. Aus der Welt des Sports kamen am Samstagabend zahlreiche Genesungswünsche.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das Spiel wurde fortgesetzt © AFP
 

In solchen Zeiten rückt die Fußball-Familie noch enger zusammen. Nachdem Christian Eriksen im Spiel gegen Finnland regungslos und ohne Fremdeinwirkung zu Boden gegangen war, brachen bange Minuten an. Der Däne wurde reanimiert und in ein Kopenhagener Krankenhaus gebracht. Mittlerweile ist er stabil und bei vollem Bewusstsein. Die Fans im Stadion harrten aus und zeigten eine tolle Geste.

Auch aus der restlichen Welt des Sports kamen viele Genesungswünsche. UEFA-Präsident Aleksander Ceferin gab ein schnelles Statement heraus. "Diese Momente sorgen für einen anderen Blick auf das Leben. Ich wünsche Christian eine vollständige und schnelle Genesung."

Auch Österreichs Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler richtete sich mit einem Statement auf Twitter an den Dänen und wünscht gute Besserung.

Zahlreiche Top-Klubs veröffentlichen auf ihren Social-Media-Kanälen Genesungswünsche. So auch Borussia Dortmund.

Mit einem Foto reagierte Cristiano Ronaldo auf die Neuigkeiten aus Kopenhagen. Er wünscht sich den Dänen schnell wieder auf dem Platz zruück. Weitere Stars schlossen sich an:

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.