Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach EM-FeierRom: Corona-Zahlen fast verfünffacht

Nach den EM-Feierlichkeiten in Rom haben sich die Corona-Zahlen fast verfünffacht. Die Krankenhäuser seien im Moment aber nicht zu stark belastet.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
SOCCER - UEFA EURO 2020
Die italienische Mannschaft lässt sich nach dem Titelgewinn feiern © GEPA pictures
 

Nach den Feierlichkeiten wegen des Siegs der italienischen Nationalelf bei der Fußball-Europameisterschaft ist die Stadt Rom mit zunehmenden Infektionszahlen konfrontiert. Die Zahl der Neuansteckungen in der italienischen Hauptstadt hat sich gegenüber dem Tag des EM-Siegs am 11. Juli fast verfünffacht. Am Dienstag waren in der 3,5 Millionen Metropole 557 Infektionsfälle gemeldet worden, vor zehn Tagen waren es lediglich 122 gewesen.

"Wir zahlen einen Preis für die EM-Feierlichkeiten, doch im Moment sind die Krankenhäuser nicht zu stark belastet", berichtete der Gesundheitsbeauftragte der Region Latium mit der Hauptstadt Rom, Alessio D'Amato.

Verbandschef Gabriele Gravina bestritt am Mittwoch den Vorwurf, dass die Feierlichkeiten der Azzurri für die Zunahme der Infektionen in Rom verantwortlich seien. Die Infektionszahlen seien europaweit steigend, nicht nur in Rom. Der Fußballverband habe sich stets strikt an die Anti-Corona-Maßnahmen der Regierung gehalten.

Die Mannschaft von Trainer Roberto Mancini fuhr nach dem EM-Sieg in einem Bus ohne Dach durch die Straßen Roms und feierte den Triumph gemeinsam mit den Fans. Tausende Zuschauer säumten die Straßen und jubelten der Mannschaft zu. Die Menschen schwenkten italienische Fahnen, sangen und hüpften, die Spieler feierten den Titel mit ihren Fans.

» Spielberichte und Live-Ticker von Ihrem Fußballverein auf ligaportal.at
Kommentare (4)
Kommentieren
Hildegard11
7
1
Lesenswert?

500 Fälle von 3.5 Mio....

...und kaum Spitalsfälle. Hört endlich mit Panikmache auf.

KleineZeitung
2
6
Lesenswert?

Antwort

Unsere Kolleginnen und Kollegen liefern täglich verlässliche und relevante Informationen – verantwortungsbewusst und gewissenhaft. Das sind Nachrichten und keine Panikmache.

georgXV
3
6
Lesenswert?

???

vielen Dank an die "part of the game" UEFA ...
Wirtschaftliche Interessen sind / Geld ist offensichtlich wichtiger als die Gesundheit der Menschen / Fans ...
Es gilt die USV

georgXV
2
4
Lesenswert?

???

und die Sache wird sich jetzt bei den Olympischen Spielen in Japan wiederholen ...
Da hat dann das IOC "die Hand im Spiel" ...