AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VSV - Innsbruck 6:7 n.V.Innsbruck stoppt Heimserie der Adler

Die Villacher Adler gaben gegen Innsbruck eine 5:1-Führung aus der Hand und mussten sich am Ende mit 6:7 nach Verlängerung geschlagen geben. Es war die erste Heimniederlage des VSV in der laufenden Saison.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Kapitän Jamie Fraser schnürte gegen Innsbruck einen Doppelpack © (c) GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber
 

Ausgeglichen begann das Spiel zwischen den Villacher Adlern und den noch sieglosen Haien aus Innsbruck - zumindest bis zur elften Spielminute. Da scheiterten Adis Alagic und Felix Maxa zwar noch mit einer Doppelchance an CJ Motte im Tor der Tiroler, doch ab diesem Zeitpunlkt wurde der VSV immer dominanter und übernahm zusehends das Kommando. Nur wenige Sekunden später nahm sich Kapitän Jamie Fraser von der blauen Linie ein Herz und hämmerte den Puck zur Führung in die Maschen. Die Heimischen schnürten die Gäste phasenweise in deren Drittel ein, doch die Innsbrucker blieben im Konter immer wieder gefährlich. Lukas Schluderbacher, der den erkrankten Brandon Maxwell im Tor ersetzte, ließ allerdings nichts anbrennen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren