Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Goalie Anthony PetersDie 99ers haben eine neue Nummer eins

Die Moser Medical Graz99ers verpflichten mit dem Kanadier Anthony Peters einen neuen Torhüter. Der 30-Jährige wechselt aus Schweden von MODO Hockey nach Graz.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Peters im Dress von Modo © Twitter
 

Anthony Peters verbrachte seine Jugend in der OHL in Kanada und der USA. In der Saison 2014/2015 spielte der Kanadier erstmals in der ECHL und der AHL. Der 185 cm große und 89 kg schwere Goalie zeigte in der ECHL sehr starke Leistungen, kam in der Saison 2015/16 für die Florida Everblades auf eine Savepercentage von 92%, heißt es in der Aussendung der 99ers.

2017/18 konnte sich Anthony Peters weiter steigern. Gute Leistungen in der ECHL eröffneten ihm erneut die Chance in der AHL. Bei den Wilkes-Barre/Scranton Penguins bestätigte er seine gute Saison mit einer Fangquote von 90,7%. 2019/20 holten die Iserlohn Roosters Peters erstmals nach Europa. Auch in der DEL wusste Peters zu überzeugen (knapp 91%). In der abgelaufenen Saison zählte der Kanadier zu den besten Goalies in der Allsvenskan (Schweden) und das beim Nachzügler MODO Hockey.

Technisch versierter Torwart

"Anthony war letztes Jahr einer der besten Torhüter in der Allsvenskan! Er ist ein technisch versierter Torwart, der mit viel Ruhe spielt und das Spiel gut liest. Zusammen mit Felix werden sie ein tolles Torhüter-Duo für uns bilden", sagt Headcoach Jens Gustafsson. Graz99ers- und Schwedens U20-Goalie-Coach Nizze Landen hat Peters in Schweden öfters beobachtet: "Ich habe mir einige Spiele von Anthony angesehen. Er hat sehr gut gespielt und weiß ganz genau was er am Eis macht. MODO zählte heuer nicht zu den Top-Teams, Anthony hat seine Mannschaft trotzdem immer wieder im Spiel gehalten. Er ist auch abseits vom Eis ein sehr cooler Typ und verfügt über einen guten Charakter."

Kommentare (1)
Kommentieren
metropole
1
1
Lesenswert?

Leistung

Die österr.Presse sieht die Leistungen der Österr,Mannschaft gegen ein engl.B Team wie nicht andres zu erwarten als durch aus positiv--das Urteil der engl.Presse lautet : poor austria ! Die nächsten Spiele werden dokumentieren ob die österr.Hochjubler Recht haben !