Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ÖEHVZwei Meister und ein 99ers-Crack rücken ins Teamcamp ein

Teamchef Roger Bader hat Manuel Ganahl und Lukas Haudum vom KAC ins Teamcamp in Telfs berufen, Lukas Kainz kehrt auch wieder zurück. Am Wochenende wird gegen Italien getestet.

Ganahl wieder in rot-weiß-rot
© Gepa
 

"Genug gefeiert“, heißt es beim KAC zumindest für zwei Meister-Cracks. Denn ÖEHV-Teamchef Roger Bader hat für das heute startende Camp in Telfs in Tirol mit zwei Testspielen gegen Italien in Bozen am Samstag (18 Uhr) und Sonntag (16 Uhr) Manuel Ganahl und Lukas Haudum einberufen. Ansonsten gab es kaum Fluktuation im Kader, der sich auf die Olympiaquali im Sommer vorbereitet. Einzig Peter Schneider und Stefan Gaffal fallen verletzt aus, dafür kehrt 99ers-Crack Lukas Kainz nach einer Verletzung zurück.

Die Testspiele gegen die Italiener sollen wohl auch der Frustbewältigung dienen. Schließlich schossen die südlichen Nachbarn Österreich bei der WM 2019 im Entscheidungsspiel zurück in die Zweitklassigkeit. Sie treten heuer wieder bei der A-WM an, während die Division-IA-WM, wo Österreich um den Wiederaufstieg kämpfen will, coronabedingt abgesagt wurde. „Der nächste Top-Gegner, gegen den wir einfach schnell handeln müssen. Gegen die Slowakei und Tschechien haben wir uns bei Fünf-gegen-Fünf schon recht stark präsentiert, müssen uns aber in speziell in Über- und Unterzahl steigern“, sagt Bader.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren