AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Essay am SamstagWarum Geschichte bei vielen Fragen noch immer ein Kampfplatz ist

Der Kampf ums Erinnern: Immer noch Sturm? Vergangenes ist nicht wirklich vergangen. Geschichte ist noch immer, zumindest bei vielen Fragen, ein Kampfplatz.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Helmut Konrad
Helmut Konrad © (c) Richard Großschädl
 

Vergangenes ist nicht veränderbar. Jedes hinter uns liegende Ereignis lässt sich im Prinzip, wenn alle nötigen Informationen dazu vorhanden sind, objektiv beschreiben und in den jeweiligen zeitlichen Kontext einordnen.

Kommentare (2)

Kommentieren
aral66
2
8
Lesenswert?

Europa ist leider voll von gewalttätiger, intriganter Geschichte

Viele europäische Politiker schreiben bewusst ihre auf eigenen Vorteil bedachte Geschichte neu, reissen aus egoistischen Gründen, aus Machtgier alte Wunden auf, leider lassen sich wieder viele Menschen blenden und laufen heute mehr denn je Heilsbringern hinterher, siehe Großbritanien (Brexit), Ungarn (Orban), Polen,....auch ausserhalb der EU (Trump, Erdogan, Putin,...), das ist momentan die größte Herausforderung, neben der Klimaerwärmung. Wer sich überhaupt nicht oder nur einseitig mit Geschichte beschäftigt, der ist eine leichte Beute moderner Populisten. Leseempfehlung: "Neue Grenzen, offene Rechnungen" von Konrad Kramar

Antworten
aral66
2
6
Lesenswert?

Danke für 👎😉

Sie haben anscheinend auch NICHTS verstanden....

Antworten