Agrar für Özdemir Deutschland: Ministerliste der Grünen steht

Nach längerem Tauziehen gaben die Grünen ihre noch offenen Personalentscheidungen bekannt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Cem Özdemir
Cem Özdemir © APA/dpa/Armin Weigel
 

Die deutschen Grünen haben am Abend nach längerem Tauziehen ihre noch offenen Personalentscheidungen für die neue Regierung bekannt gegeben. Wie erwartet soll Grünen-Chef Robert Habeck Vizekanzler in einer künftigen Bundesregierung mit SPD und FDP werden. Außerdem wird er Klima- und Wirtschaftsminister, wie aus einem Schreiben des grünen Bundesgeschäftsführers Michael Kellner an Parteimitglieder vom Donnerstagabend hervorgeht.

Der frühere Grünen-Chef Cem Özdemir soll Agrarminister in einer künftigen Bundesregierung mit SPD und FDP werden. Das geht ebenfalls aus dem Schreiben von Kellner an die Parteimitglieder vom Donnerstagabend hervor. Diese Entscheidung galt als umstritten, da auch Grünen Bundesvorstand Anton Hofreiter dafür im Gespräch war.

 

Kommentare (5)
goergXV
4
11
Lesenswert?

???

Cem Özdemir in allen Ehren, aber was ein Sozialpädagoge für eine Ahnung von der Landwirtschaft ?
Oder ist es gerade das, was ihn für diesen Job besonders qualifiziert ?
Bis jetzt hatte er sicherlich KAUM Berührungspunkte mit den mächtigen Bauernverbänden.

Blaumacher
1
6
Lesenswert?

er

braucht auch keine wirkliche Agrar Kompetenz... es geht um Einschränkungen, Verteuerungen und Verbote!!!

Das kann eigentlich jeder

wjs13
3
6
Lesenswert?

Mit Özdemir kann man wenigstens reden

mit den grünen Langhaardackel nicht einmal das.

martinx.x
3
9
Lesenswert?

der hat Erfahrung

im Anbau von Nutzpflanzen...

wjs13
3
3
Lesenswert?

Dann ist aber die Freigabe der Nutzpflanze

mit dem langen Stiel und den gefiederten Blättern wohl geschäftsschädigend.