Covid-MaßnahmenDer Eiertanz um den nächsten Lockdown hat längst begonnen

Oberösterreich und Salzburg wollen nicht die ersten sein, die einen "Lockdown nur für Ungeimpfte" verhängen - und warten auf den Bund. Und über allem schwebt das Risiko, dass es am Ende erst wieder einen allgemeinen Lockdown braucht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

Oberösterreich und Salzburg, derzeit am härtesten von dem Coronavirus betroffen, wollen nicht die ersten sein und einen "Lockdown nur für Ungeimpfte" verhängen, wie ihnen Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) am Mittwoch nahegelegt hat. Das kann man einerseits nachvollziehen, denn bisher ist niemandem klar, wie so ein Partikular-Lockdown ausschauen soll, wie man ihn kontrolliert und ob er überhaupt geeignet wäre, die Infektionszahlen zu bremsen.

Kommentare (2)
Kariernst
0
6
Lesenswert?

Rücktritt der beiden Herrn

Zwei absolut Unfähige Politiker

Der eine spricht vom einsperren hatte selbst Corona und nun eine Aussage die erstaunlich ist, denn Fakt ist dass es in Salzburg viele Infektionen gibt und einen Fleckerlteppich an Maßnahmen die Landespolitik versagt hier vollkommen bitte treten sie geschlossen zurück oder wenn sie schon so sehr mit der Macht verwurzelt spenden sie ihre Gehalt wenn Unfähigkeit an das Krankenhauspersonal denn die leisten enormes dass kann man von ihnen nicht behaupten.
Und der andere ein Populist sondergleichen der seit Wochen zusieht wie die Infektionen nach oben schnellen, alles wurde der Wahl untergeordnet und auch beim Regierungsübereinkommen mit der Hetzer Partei wurde Corona völlig ignoriert auch hier um der Macht willen, kein Konzept unfähig Entscheidungen zu treffen wird von der Hetzer Partei vor sich hergetrieben schade für das Land Oberösterreich die Mitarbeiter im Gesundheitswesen können sich beim LH bedanken.
Hätte er ein wenig mehr Verstand und eine Portion MUT müsste er sofort einen fliegenden Wechsel vollziehen und diese Koalition sofort auflösen.
Wetten das Ihm dazu der MUT fehlt denn laut seiner Aussage vor der Wahl ist die oberösterreichische Hetzer Partei ja nicht mit der von Kickl vergleichbar weit gefehlt wie man feststellen kann, das sind unsere Politiker die einen EID geschworen haben dem Land und den Menschen zu dienen.

STEG
0
17
Lesenswert?

Die Vogel Strauß Politik der LH

macht alles noch schlimmer, weil sie und ihre Landsleute nicht wahrhaben wollen, wie gefährlich die Lage schon ist.
Ohne eine verpflichtende Steigerung der Impfquote, kein Geld für Coronawirtschaftsschäden. Leichtsinn soll nicht auch noch unterstützt werden.