Trotz AbsageLösch-Aktion im Kanzleramt hat parlamentarisches Nachspiel

Der nächste Untersuchungsausschuss könnte im Jänner mit der Zeugenbefragung beginnen - wenn es vorab keine Einsprüche gibt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Stephanie Krisper (Neos) und Kai Jan Krainer (SPÖ)
Stephanie Krisper (Neos) und Kai Jan Krainer (SPÖ) © APA/Helmut Fohringer
 

Der nächste Untersuchungsausschuss nimmt diese Woche zunehmend Gestalt an. Im Hintergrund laufen die Vorbereitungen dazu auf Hochtouren. 

Kommentare (68)
UHBP
1
1
Lesenswert?

Bastianer in Bestform

Die moralischen Abgründe der ÖVP werden hier wohl nur mehr von den eigenen übertroffen.
Gleich und gleich gesellt sich gern.

Reipsi
8
17
Lesenswert?

Die Zwei

warum heiraten die eigentlich nicht.

Rinder
6
7
Lesenswert?

K+K

Mich gruselt, wenn ich die beiden Gesichter sehe! Bin nicht für Verschleudern von weiterem Steuergeld. Für Österreich muss zügig gearbeitet werden, sonst holen wir die Rückstände nicht mehr auf.

Rinder
6
4
Lesenswert?

K+K

Mich gruselt, wenn ich die beiden Gesichter sehe! Bin nicht für Verschleudern von weiterem Steuergeld. Für Österreich muss zügig gearbeitet werden, sonst holen wir die Rückstände nicht mehr auf.

Lamax2
21
31
Lesenswert?

"Übergenuss"

Ich kann dieses Pärchen schon nicht mehr sehen und auch beim Dritten im Bunde (Hafenecker) stellen sich mir alle Haare auf. Dieses Grinsen-schaut her, wir haben den Kurz besiegt- halte ich gar nicht mehr aus. Untersuchungen und Kontrolle sind wichtig, aber diese Gutmenschenart mit dem Anspruch, die einzigen wahren Braven zu sein ist penetrant.

susa18
21
17
Lesenswert?

Herr Kurz hat sich wohl selbst besiegt.

Schade, dass sich so viele blenden ließen, Zeit, dass das aufgearbeitet wird, auch wenn Sie "Gutmenschen" nicht mögen oder einen parlamentarischen U-Ausschuss für überzogen halten. Ich bin froh, das man noch genau hinschaut.

voit60
20
17
Lesenswert?

So geht es mir seit Jahren

Mit dem Antlitz von dem geschleckten Jüngling.

grundner10
16
35
Lesenswert?

Andere Probleme

Die Welt hat andere Probleme als diesen Firlefanz. Was hier als so abgrundtief böse bezeichnet wird, ist nichts im Vergleich zu dem, was global geschieht. Aber viele Kommentatoren und Journalisten wären halt gerne Inquisatoren.

Lepus52
13
15
Lesenswert?

Ach ja, die Weltprobleme

relativieren alles. Lügen, betrügen, intrigieren sind dagegen ein Firlefanz.

Mein Graz
8
18
Lesenswert?

@grundner10

Mich interessiert sehr wohl, was in Österreich passiert und möchte Geschehens aufgearbeitet wissen.

Das hindert nicht daran, gleichzeitig andere Probleme anzupacken bzw internationale Probleme zu bearbeiten.

strohscw
5
40
Lesenswert?

Das Einzige was mich daran stört

ist, dass die FPÖ so unschuldig tun und in Wirklichkeit lediglich ihre Revangegelüste am ehemaligen Koalitionspartner stillen.
Ich traue denen genauso wenig über den Weg wie der türkiesen Buberl- und Mäderltruppe rund um Kurz.

SoundofThunder
15
7
Lesenswert?

🤔

Haben schon recht. Und wenn die ÖVP für sich die Unschuldsvermutung beansprucht muss sie auch für andere gelten. Was hat Strache gesagt? Was hat er getan? Er war sogar nur Nationalratsabgeordneter der im Rausch fantasiert hat. Er hatte wenigstens den Anstand und ist gegangen. Er hätte ebenfalls einen Sidestep machen können und Clubobmann bleiben. Da hat der Strache einen Fehler gemacht.Er hätte es nur aussitzen müssen wie es jetzt der Messias macht.

Landbomeranze
1
8
Lesenswert?

Der Strache ist auch deshalb gegangen, weil,

so wurde es berichtet, er irgend etwas mit der Parteikasse zu tun hatte.

mahue
22
25
Lesenswert?

Manfred Hütter: Ich frage mich, was haben die Beiden am Foo des Artikels für ein Verantwortungsgefühl

Eigentlich fehlt noch der dritte im Bunde.

Mein Graz
13
12
Lesenswert?

@mahue

Der Kurz?
😂😂😂

UHBP
11
10
Lesenswert?

@ma...

Das ist jetzt aber seltsam! Welches Verantwortungsgefühl sollen sie den haben. Politische Verantwortung gibt es für dich ja anscheinend nicht.
"Manfred Hütter: politische Verantwortung
Ich glaube dieser Kunstbegriff wird schon überstrapaziert und teilweise falsch verwendet. Wird nichts gefunden, muss dieses Kunstwort her, damit man nicht mit leeren Taschen vorm Bürger steht."
Also, welche Verantwortung willst jetzt haben? Politische ja sicher nicht, oder?

mahue
5
6
Lesenswert?

Manfred Hütter: Verantwortung einfach erklärt

Haben wir ab einem gewissen Alter als Kind (in der Schule), im Beruf, aber auch darüber bis zum Tod. Diese Verantwortungen sind aber durch gesetzliche Normen oder Anordnungen festgeschrieben und auch mit Konsequenzen bedacht.
Politische Verantwortung ist ein so allgemeiner Begriff, der eher eine hehres Ideal ist, aber zu oft nur benutzt wird um ein politisches Ziel zu erreichen, aber rechtlich ohne Konsequenz.
Verantwortung tragen alle Politiker egal in welcher Funktion.

altbayer
11
18
Lesenswert?

Ah, geh

Bitte nicht die Witzchen und lustigen Filmchen löschen. Die Beiden am Bild schauen so drein, als ob sie eine Aufheiterung gebrauchen könnten.

Peterkarl Moscher
5
18
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Saustall, mehr kann man im Moment nicht mehr sagen !

Pelikan22
2
2
Lesenswert?

Wenigstens auf eins kannst dich verlassen:

Es ist BIO

voit60
19
38
Lesenswert?

Heute sind die sündteuren PR-Beratern

aus dem Bundeskanzleramt im Dauereinsatz hier im Forum.

Pelikan22
1
1
Lesenswert?

Zahlst du mir mehr, Voitl?

I mach alles!

GanzObjektivGesehen
5
11
Lesenswert?

Der Begriff Dauereinsatz definiert sich ja über sie.

Wenn sie nicht akzeptieren können, dass es auch andere Meinungen als die (möglicherweise ) ihre gibt, dann leben sie in einer sehr verworrenen und traurigen Scheinwelt. Und glauben sie eigentlich von sich, dass ihr Leben und ihre Meinung keinem Einfluss von außen ausgesetzt ist ?
Wenn sie glauben diese Frage mit einem Ja beantworten zu können dann darf ich sie schon für etwas naiv halten. Nicht böse gemeint....

UHBP
10
35
Lesenswert?

@voi...

Ich will ja keinen etwas unterstellen, aber der Verdacht, dass die den Unterschied zwischen Strafrecht und politischer Verantwortung nicht kennen liegt doch sehr nahe.

mahue
16
12
Lesenswert?

Manfred Hütter: politische Verantwortung

Ich glaube dieser Kunstbegriff wird schon überstrapaziert und teilweise falsch verwendet. Wird nichts gefunden, muss dieses Kunstwort her, damit man nicht mit leeren Taschen vorm Bürger steht.

Balrog206
17
12
Lesenswert?

Naja

Voit ein roter Frühpensionist ist aber auch ganz schön kostspielig oder nicht !!?

 
Kommentare 1-26 von 68