Interview zum CO2-PreisKlimaministerin Gewessler: "Wir wollen die Leute nicht bestrafen"

Klimaministerin Leonore Gewessler (Grüne) über den niedrigen CO2-Preis, arme Wiener und warum noch immer keine Liste klimaschädlicher Subventionen vorliegt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Leonore Gewessler by Akos Burg
Klimaministerin Leonore Gewessler (Grüne) © Akos Burg
 

Frau Minister, wie enttäuscht sind Sie von der Steuerreform und dem CO2-Einstiegspreis von 30 Euro pro Tonne?

Kommentare (43)
Sam125
0
0
Lesenswert?

Sg Frau Gewessler,ihr wollt ihr uns nicht bestrafen?Warum reitet ihr dann so auf

die Klimaziele herum,die wir aber niemals erreichen können solange gnadenlos die Regenwälder weltweit abgeholzt werden und da vorallem den Amazonas Regenwald!Frau Gewessler,machen Sie sich als Klimaministerin endlich einmal schlau warum wir das Klima hier in Europa mit Bestimmtheit nicht verändern können,solange die Regenwälder abgeholzt werden!Ich habe gerade eine deutsche Klimasendung,die WISSEN VOR ACHT heißt, gesehen und meine schlimmsten Befürchtungen dahingehend wurden leider weit überertroffen!Es wurde erklärt warum beim Abholzen der GRÜNEN LUNGEN DER WELT, genau diese zu Co2 Schleudern werden!Da durch das Abholzen mehr co2 in die Atmosphäre entweicht,wie der restliche Regenwad überhaupt binden kann und so wird die Erde immer wärmer und die Meeresströmungen verändert! Fr.Gewessler,WIR KÖNNEN DAS WELTKLIMA NICHT RETTEN, bevor nicht die REGENWÄLDER GERETTET werden,doch IHR ZERSTÖRT unsere Gesellschaft,WENN IHR SO WEITERMACHT!Hört auf damit und Rettet unsere"GRÜNEN LUNGEN"!

augurium
1
1
Lesenswert?

Frau

Gewessler, jetzt sind Sie sicher glücklich, endlich werden grüne Träume wahr. Die bösen Autofahrer bestrafen, die E Autos werden belohnt, weil "umweltfreundliche" Batterien samt Entsorgung, die keinen Abrieb verursachen... Der Strom kommt aus der Steckdosen (im Winter vom AKW) und alles ist gut. Leider haben Sie vieles nicht verstanden und wohnen sicher in einer gas- oder ferngeheizten Wohnung in Wien. Wann kommt in Wien die grüne Heizung- wie viele Mrd € wird das kosten? Die Wiener habens gut mit toller Verkehrsmöglichkeiten, da kann man sich nicht um den Rest von Ö. kümmern. Der Klimabonus ist ein Feigenblatt für Steuererhöhungen, warum sagen Sie das nicht. Sie glauben noch immer Ö. ist unter einer grünen Glashaube- siehe u.a. Postings. Das EInzige was ich Ihnen zugestehe ist, dass JEDER seinen Beitrag zum Klima beitragen kann. Ich wette mit Ihnen, dass ich mehr für das Kiima tue als Sie!

RonaldMessics
1
1
Lesenswert?

Aller Anfang...

...ist schwer, und in diesem Fall sind wir am Anfang einer großen Veränderung. Ob E-Auto oder klassischer Verbrenner, beides ist dem Leben in der zukünftigen Art nur in der Verwendung, nicht im Besitz dienlich. Jedes Auto verbraucht riesige Ressourcen. Und in Summe stehen Auto zu 98% nur herum. Das ist Schwachsinn, und man bedenke, jeder Bürger auf dieser Welt will mindestens ein Fahrzeug. Wenn geht und wenn es passt auch noch ein Wohnmobil, ein Motorrad und an den Küsten eine Yacht.
Jeder will ein Haus, oder zwei. Und das bei 9 Milliarden Erdbewohner. Tolle Zukunft, ne Horror.

Schladming47
2
3
Lesenswert?

Bestrafen

Die Arbeiter Schichtarbeiter .... werden bestraft. Fährt in der Nacht wo ein Öffi? Oder am Land? Benzin wird teurer das gleicht die Almosen vom Vater Staat nie aus.

RonaldMessics
2
1
Lesenswert?

Sind mit Schichtarbeiter jene...

...gemeint, die aus Wien nach Mödling fahren, oder umgekehrt. Oder jene, die von Klagenfurt nach Villach fahren oder umgekehrt.
Wie dem auch sei, diese Menschen haben dieselben Mobilitätsprobleme, aber unterschiedliche Unterstützungen. Komischerweise nicht bei der Pendlerpauschale, aber sehr wohl beim Klimabonus.
Grotesk, und diese Aufsplitterung mehr als sinnlos.

a4711
1
1
Lesenswert?

Deswegen gibt es noch keine Liste der klimaschädlicher Subventionen.!!

Na ist doch klar..Verteufelt wird ja nur der Kleine mit:Seinen " Dreckigen SUV Diesel und Benziner den er tagtäglich braucht.
Während die Großkonzerne belohnt werden wie . Vor allem mit der Erhöhung des Gewinnfreibetrags sowie mit der Senkung der Körperschaftssteuer und der Tarifstufen in der Lohn- und Einkommenssteuer
siehe :
https://www.projekt-spielberg.com/de/mitsubishi-allrad-power-fuer-den-red-bull-ring
Halbes Seiten Inserat in der Krone - Sportteil Dienstag 5. Oktober
Muss der Kleine blechen
einfach zum Fremdschämen diese Regierung !!

bond007
1
1
Lesenswert?

Warum bestrafen statt belohnen

Wie Trainiert man Tiere? Mit Schlägen oder Leckerlies? Warum zahlen wir Strafsteuern für CO2 und bekommen keinen Steuererlass auf die Anschaffung von alternativen Fortbewegungsmitteln? Warum sagt man nicht, auf E-Bikes und E-Scooter keine MwSt. oder man macht ein subcentioniertes Mietmodell für Bikes E-Autos etc. weil in Graz würde ich 160 Euro pro Monat für die Miete eines E-Bikes zahlen. Lol, da fahr ich mit dem Auto, das kostet mir weniger. Also es wird verlangt umzusteigen aber nichts wirklich als Anreiz dafür getan, dass das auch gelingt.

mtttt
1
2
Lesenswert?

In der Tat

Zuwenig aus meiner Sicht. Mehr Mut zur Lenkung wäre gewesen, den Konsum allgemein und CO2 noch stärker zu besteuern. Dafür die Bestrafung von Arbeit mehr zurückzunehmen. So ist das zuwenig. Leider. Wo ist das berühmte mehr Netto von Brutto geblieben ? Sparen im Inneren ? Dass Konsum und deren Auswüchse mehr kosten müssen, ist klar, aber mit diesem Ansatz noch viel zu wenig.

SoundofThunder
9
16
Lesenswert?

Freut euch auf die Preiserhöhung.

Ihr habt es so gewollt:

Bootsfahrer
11
17
Lesenswert?

Wird den Grünen nicht schwindlig ?!?!

Das herumeiern der Grünen ist nicht mehr auszuhalten . Sagt doch einfach : uns taugt es in der Koalition. Wir haben eine gute Gage ( Dienstauto mit Chauffeur inklusive … haben die Grünen nicht angekündigt nur Öffis zu benutzen !?!?!?!) , können unsere Parteigänger mit tollen Jobs versorgen usw usw . Traurig was aus einer Partei geworden ist die vorgab „neue“ „bessere“ Politik zu machen .Die vielgeschmähte Schwarz Rote Koalition hat genau die gleiche CO2 Bepreisung gemacht wie schwarz grün in Österreich….. 😂😩🥱

Pragmatikus
5
23
Lesenswert?

Wir bekommen

was wir gewählt haben, viel Spaß noch

JamesJolly
12
14
Lesenswert?

Jeder Mensch

der heute lebt hat von der fossilen Energie profitiert. Doch kaum jemand sieht ein, dass das einen Preis hat.

bond007
2
4
Lesenswert?

Aber nicht beim kleinsten ansetzten

Schwerölschiffe, Gasheizungen in Wien etc... Die Menschen haben sich das ja nicht extra ausgesucht. Der Wiener wird wohl kaum sagen, ach ich zieh jetzt in a Bude mit Gasheizung weils so schön ist. Gebaut hat das die Stadt Wien, aber bestraft für die Heizungsart wird der kleine Mieter. Eine Verarsche ist das, weil wir Bürger nicht in der Hand haben, wie viel CO2 bei was verbraucht wird. Dann will ich in Zukunft, dass die Bananen mit dem Zug zu uns kommen, weil ich die CO2 Steuer nicht zahlen will. Ach ja, der Strom für den Zug muss natürlich aus Wind- oder Sonnenenergie gewonnen werden sonst kostet es ja wieder extra. Fakt ist, der Bürger kann NICHTS entscheiden wird aber voll zur Kasse gebeten. Sehr toll! Danke! Die Leute lassen sich so verarschen.

umo10
13
9
Lesenswert?

Ludwig glaubt

der Klimawandel is a Schmäääh. Er is gscheiter wie die Nobelpreisträger

peso
6
25
Lesenswert?

Nein nein Fr. Gewessler, Sie bestrafen doch niemanden, die CO2-Steuer zahlt doch jeder gerne oder stellt alternativ auf ein teureres Energiesystem um

Und Sie kassieren die höheren Mehrwertsteuern doch auch nur wiederwillig.

Sam125
14
39
Lesenswert?

Sg Frau Gewessler,ihr wollt ihr uns nicht bestrafen?Warum reite ihr dann so auf

die klomaziele herum,die wir niemals erreichen können, solange gnadenlos die Regenwälder weltweit abgeholzt werden und da vorallem den Amazonas Regenwald!Frau Gewessler, machen Sie sich als Klimaministerin endlich einmal schlau warum wir das Klima hier in Europa mit bestimmtheit nicht verändern können solange die Regenwälder abgeholzt werden!Ich habe gerade eine deutsche Klimasendung,die WISSEN VOR ACHT heißt gesehen und meine schlimmsten Befürchtungen dahingehend wurden bei weitem überertroffen,leider! Es wurde erklärt warum beim Abholzen der GRÜNEN LUNGEN DER WELT, genau diese zu Co2 Schleudern werden!Da durch das Abholzen mehr co2 in die Atmosphäre entweicht,wie der restliche Regenwad überhaupt binden kann und so wird die Erde immer wärmer und die Meeresströmungen verändert! Frau Gewessler WIR KÖNNEN DAS WELTKLIMA NICHT RETTEN,ABER IHR ZERSTÖRT UNSERE WIRTSCHAFT UND HEIMAT FÜR IMMER,WENN IHR SO WEITERMACHT! Hört auf damit und rettet UNSERE GRÜNEN LUNGEN auf dieser Erde!

X22
13
6
Lesenswert?

Nur eine kleine Frage?

haben sie eine Ahnung von Zusammenhängen?
Worauf basiert ihre Meinung, auf Halbwissen, dass sie zusammenklauben und ihr Weltbild zimmern und meinen das ist das wahre Problem.
Leider ist es nicht so, diese Komplexität übersteigt ihren und auch meinen Horizont bei weitem, trotzdem bin ich nicht so blöd um zu sagen, es liege an einem Land, an einer Partei und auch nicht, dies sei umsonst, es hat keinen Sinn und es zerstört die Wirtschaft.
So naiv bin ich nicht.
Sind sie es?

X22
2
4
Lesenswert?

Um zu verstehen, was gemeint war, könnte man den Artikel im Nationalgeographic lesen und dann die Aussagen von Sam betrachten (nationalgeographic.de/umwelt/2021/03/der-amazonas-stoesst-nun-mehr-treibhausgase-aus-als-er-absorbiert), es ist genauso wie es ist und man soll daraus nicht eine politische Schuldzuweisungsorgie veranstalten, Sachlichkeit und den Wissenschaftern zuhören könnten Meinungen ändern, das ist jedoch nicht der Weg den Sam einschlägt

"Der Schaden könne immer noch rückgängig gemacht werden, sagen er und seine Kollegen. Ein Stopp der globalen Emissionen von Kohle, Öl und Erdgas würde helfen, das Gleichgewicht wiederherzustellen. Aber die Eindämmung der Abholzung des Amazonas ist ein Muss, zusammen mit der Reduzierung des Baus von Staudämmen und stärkeren Aufforstungsbemühungen. Würde die Abholzung im derzeitigen Tempo fortgesetzt, wird das die Erwärmung für die gesamte Welt mit Sicherheit verschlimmern.

„Wir haben dieses System und wir haben uns darauf verlassen, dass es unsere eigenen Fehler abfedern kann. Aber wir haben die Kapazitäten des Systems überschritten, einen zuverlässigen Dienst zu leisten“, sagt die Mitautorin Fiona Soper, eine Assistenzprofessorin an der McGill University.
Der Regenwald – ein hochkomplexes System

Derselbe Reichtum, der den Amazonas so wunderbar artenreich macht und Zehntausende von Insekten pro Quadratkilometer beheimatet, macht es extrem schwer, ihn zu verstehen. Grün schimmernde Blätter saugen CO2 aus der Luft und wandeln es durch Photosynthese in Kohlenhydrate um, die in den Stämmen und Ästen der Bäume landen. In Bäumen und kohlenstoffreichen Böden speichert der Amazonas das Äquivalent von vier oder fünf Jahren der vom Menschen verursachten Kohlenstoffemissionen – bis zu 200 Gigatonnen CO2.

Aber der Amazonas ist auch enorm feucht. Jedes Jahr fluten Überschwemmungen von mehreren Metern Höhe den Waldboden. Mikroben in diesen durchnässten Böden produzieren Methan, das ....

X22
1
4
Lesenswert?

das als Treibhausgas 28- bis 86-mal wirksamer ist als CO2. Bäume agieren wie Schornsteine und leiten dieses Methan in die Atmosphäre. Derweil wird Feuchtigkeit aus dem Atlantischen Ozean, die als Regen fällt, von Pflanzen aufgesaugt und für die Photosynthese verwendet. Im Anschluss wird sie von den Blättern durch dieselben Poren ausgeatmet, die auch CO2 aufnehmen. Zurück in der Atmosphäre fällt sie wieder als Regen.

Der Mensch verkompliziert diese natürlichen Zyklen nicht nur durch den Klimawandel, sondern auch durch Abholzung, den Bau von Stauseen, Bergbau und Landwirtschaft. Die Abholzung in Brasilien ist in den letzten Jahren explodiert und erreichte 2020 ein Zwölf-Jahres-Hoch – eine fast 10-prozentige Steigerung zum Vorjahr.

Einige dieser Prozesse ziehen Treibhausgase aus der Atmosphäre ab, während andere die Gase aufsteigen lassen, und sie alle beeinflussen sich gegenseitig. Bis vor kurzem hatte niemand versucht, dieses Gleichgewicht zu verstehen. „Es ist ein System aus interagierenden Teilen, die alle auf unterschiedliche Weise, auf unterschiedlichen Zeitskalen und von unterschiedlichen Leuten gemessen werden“, sagt Soper.

Klar ist, dass sich der Wald schnell und auf alarmierende Weise verändert hat. Regen fällt jetzt häufiger als früher in massiven Schüben und löst Rekordüberschwemmungen aus. Dürreperioden treten häufiger auf und dauern in manchen Gebieten länger an.
Bäume, die an feuchten Orten besser gedeihen, werden von hohen, trockenheitstoleranten Arten verdrängt. Illegal gelegte Brände sind wieder auf dem Vormarsch. Im Jahr 2019 brannten etwa zwei Millionen Hektar, eine Fläche etwa so groß wie Sachsen-Anhalt.

Also brachte die National Geographic Society 2019 Covey, Soper und ein Team anderer Amazonas-Experten zusammen, um zu untersuchen, wie all diese Teile zusammenpassen. Sie nahmen keine neuen Messungen vor – sie suchten nach neuen Wegen, um die vorhandenen Daten im ...

Toyota11000
1
6
Lesenswert?

fördern sie

statt dessen endlich Split Geräte für jeden Haushalt mit 1000 Eu, mehr kann in Ö keiner tun

RonaldMessics
8
17
Lesenswert?

Die in der Zukunft...

...neuen Klimabedingungen werden mehr als nur die Wirtschaft wie wir sie kennen zerstören.

Sam125
0
12
Lesenswert?

DANN RETTET DOCH ENDLICH DIE

REGENWÄLDER UNSERE GRÜNEN LUNGEN DER WELT!!

huckg
0
1
Lesenswert?

SAM, ich versteh' sie gut, dass sie bei den großen Verursachern ansetzen wollen

Auch ich bin in Panik! Was hilft uns in Zukunft eine florierende Wirtschaft wenn wir keine Lebensgrundlage mehr vorfinden? Wissenschaftler erklären uns - und wir sollten sie ernst nehmen, sie wissen mehr als nur "Hausverstand" - was 4 bis 5 Grad Erderwärmung bedeuten: Kein Leben wie wir es kennen, Milliarden Klimaflüchtlinge, Aussterben von Lebewesen, Kipppunkte überschritten, Küsten überflutet, Häufung von Naturkatastrophen, unvorstellbare Kosten ... und wir haben Politiker die uns in die Katastrophe führen, sogar die Grünen sind zu feige oder zu gierig. Auch wenn sie die Abholzung des Regenwaldes als dringlichstes Problem sehen, wir können nur hier und jetzt Maßnahmen ergreifen. Wir leben in Österreich und nicht in Brasilien, wir müssen hier unseren Beitrag zum Überleben liefern! Ob' s genug hilft? Keine Ahnung - aber wir haben keine Alternative!

RonaldMessics
0
0
Lesenswert?

@huckg

Genauso empfinde ich es auch

NIWO
26
21
Lesenswert?

16.6 Euro monatlich

Das nur im besten Fall. Niemand sollte mehr zu einer Wahl gehen... Keiner braucht diese Politik.

UHBP
5
23
Lesenswert?

@ni...

Wer nicht wählt, ist mit allem einverstanden.
Das klingt bei jetzt nicht so, also ist nicht wählen die komplett falsche Reaktion.

 
Kommentare 1-26 von 43