KommentarIst Kickl längst geimpft? Eine Unterstellung - und eine Themenverfehlung

Der FPÖ-Chef klagt einen PR-Berater, weil der ihm unterstellt hatte, sich entgegen seiner Behauptung "heimlich" impfen haben zu lassen. Kickl hat recht, das zu tun - solche Unterstellungen sollten nicht Teil der politischen Auseinandersetzung sein. Die Politisierung des individuellen Impfstatus auch nicht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
++ ARCHIVBILD ++ FPOe: NORBERT HOFER TRITT ALS PARTEICHEF ZURUeCK / HOFER; KICKL
Ob Herbert Kickl sich gegen das Coronavirus hat impfen lassen oder nicht, wird demnächst ein Gericht beschäftigen © APA/HANS KLAUS TECHT
 

Die Frage, ob Herbert Kickl sich gegen das Coronavirus hat impfen lassen oder nicht (und es gibt wenige Gründe an seiner Aussage "nein" zu zweifeln), wird demnächst ein Gericht beschäftigen. Kickl hat am Dienstag eine Klage gegen PR-Berater Wolfgang Rosam eingebracht, weil dieser via oe24 in den Raum gestellt hatte: "Ich habe gehört, er (Kickl) wäre schon geimpft, heimlich".

Kommentare (31)
PiJo
3
4
Lesenswert?

Georg Renner@ Klarer Kommentar und Differenzierung

Zitat
"Denn Kickl und seine Partei argumentieren ja nicht, niemand solle sich impfen lassen - sondern dass es keinen Druck auf Ungeimpfte geben sollte"
Diesen Satz haben wohl einige "Kampfposter überlesen sonst würde nicht oftmals so ein Blödsinn gepostet werde

neuernickname
1
1
Lesenswert?

PiJo Und das ist eben FALSCH, was der Herr Renner da sagt

"Da die Impfung "nicht das hält, was die Politik verspricht", müsse es eine Änderung der Strategie geben. "Möglicherweise ist es ein falscher Ansatz, nur das Virus zu bekämpfen. Vielleicht wäre es sinnvoller, den Wirt zu stärken", forderte Kickl"

"Kickl bezeichnete die Geimpften als "Stealth Bomber der Infektion".

Steht so in der Kleinen Zeitung. Und das ist wohl eindeutig, dass Kickl in den beiden Sätzen sagt, man solle sich NICHT impfen lassen, weil man sonst zum "Gefährder" wird.

Auf alle Fälle ist es Vollholler, wenn man daraus herausliest, dass es "keinen Druck auf Ungeimpfte geben solle".
Wer sowas rausliest, hat Probleme mit sinnerfassendem Lesen.

feringo
3
6
Lesenswert?

Kickl | Geimpft?

Wenn Kickl im Zusammenhang mit Covid-19 von einem unverwundbaren Immunsystem spricht, muss er sich den Verdacht, heimlich, etwa mit Sputnik, geimpft worden zu sein, schon gefallen lassen.

STEG
3
9
Lesenswert?

Kollektiver Schutz

Bei hochansteckenden, potentiell gefährlichen Krankheiten hat kollektiver Schutz Vorrang! Mitmenschen durch Impfverweigerung zu gefährden, wird zu Recht als fahrlässig beurteilt und das weltweit.

Makastde
0
15
Lesenswert?

Impfung

Vielleicht hat jemand sich (heimlich)gegen Blödheit impfen lassen?

future4you
5
26
Lesenswert?

„Stealth Bomber“

Wenn ein Parteiobmann, dessen stattliches Gehalt auch alle Geimpften mit zahlen, seine Brötchengeber als „Tarnkappenbomber“ (Stealth Bomber übersetzt) bezeichnet so ist dies nicht nur eine grobe, verletzende Beleidigung, und ein äußerst flegelhaftes Verhalten, sondern zutiefst verantwortungslos. Ein Hr. Schmidt hatte kürzlich Menschen als „Pöbel“ bezeichnet und wurde zu Recht gegangen. Auch Hr. Kickl hatte den Rücktritt verlangt. Wenn die letzten Integren dieser FPÖ nicht bald die Reißleine ziehen, so verlieren auch sie ihre Glaubwürdigkeit.

feringo
3
6
Lesenswert?

@future4you : "Stealth Bomber" ...

Wie könnte Kickl Glaubwürdigkeit verlieren, wenn gar keine da ist? - Da müsste also ein Ding der Unmöglichkeit passieren! 😉

blackpanther
5
23
Lesenswert?

Alle Geimpften

müßten Kickl wegen dieser Beleidigung - stealth bomber - verklagen! Dass er rücktrittsreif ist und nur noch wild jm sich schlägt, ist sowieso klar.

RonaldMessics
5
23
Lesenswert?

Ich habe gehört....

.....dass Kickl nach der Wahl in Oberösterreich bei einem Verlust der Stimmen Hainburger die Schuld gibt, und bei Gewinn er die Ursache ist.

Michl
26
13
Lesenswert?

Andere Anpatzen und sich selber beschweren, wenn man einen Patzer zurückbekommt,

das ist doch Konzept in der Neuen ÖVP., das passt doch perfekt in die Kurz-Linie.
Der ist übrigens erstaunlich still, seit der die Pandemie für beendet und zur Privatsache erklärt hat.
Was da seitens der Medien (vor Allem der Kronen-Zeitung) an Aufstandsgeschichten kredenzt wird ist ebenso skandalös als der Auftritt eines Werbefritzen im Dienste der VP..
Schon im Frühjahr haben sowohl Ex-Parteichef Hofer als auch Nepp verlauten lassen, dass sie sich impfen lassen werden. Jetzt wird daraus ein Aufstand erfunden, weil sie sich nach persönlicher Überlegung die Impfung geben haben lassen, was für ein Unfug.

Reipsi
12
6
Lesenswert?

Sofort nachschaun

wie viele Einstichstellen er hat , wenn er mehr wie zwei hat , dann wäre es aber blöd .

Horstreinhard
9
50
Lesenswert?

Kickl muss weg!

Er spaltet die Bevölkerung - vorsätzlich!

neuernickname
4
34
Lesenswert?

@Horstreinhard - Ja - da gibt es nichts mehr zu beschönigen

Auch die FPÖ - die unter Steger eine respektable Partei war, sollte sich überlegen, wem sie da die Stange hält.

Ich versteh das nicht mehr. Eustacchio hat mir auf meine (wirklich scharfe) Kritik an den Plakaten (per e-mai) zweimal geantwortet- mitten im Wahlkampf. Brauchen Eustacchio, Kunasek, Hofer, Haimbuchner diesen Kickl wirklich. Was könnens denn - wenn sie es ernst meinen - bewirken mit so einem Parteichef?

Ich bin kein Rechter - würde niemals FPÖ wählen, aber bitte, die FPÖ war mal eine demokratische Partei - natürlich ist sie RECHTS, manchmal sogar extrem RECHTS. Nur das gehört zum demokratischen Spektrum dazu. Aber Kickl? Bitte den hat ja auch die FPÖ nicht verdient.

Ich vermisse den Aufstand der blauen Basis - denn - das was Kickl da aufführt geht einfach zu weit.

Stony8762
1
40
Lesenswert?

---

Sollte sich herausstellen, dass diese Behauptung stimmt, ist es Kickls persönliches IBIZA.

neuernickname
6
29
Lesenswert?

Herbert Kickl im Originalton:

"Da die Impfung "nicht das hält, was die Politik verspricht", müsse es eine Änderung der Strategie geben. "Möglicherweise ist es ein falscher Ansatz, nur das Virus zu bekämpfen. Vielleicht wäre es sinnvoller, den Wirt zu stärken", forderte Kickl"

"Kickl bezeichnete die Geimpften als "Stealth Bomber der Infektion".

Und das - Moderation - kommt aus der Kleinen Zeitung vom 11.8.2021 und 9,9,2021

Wer, Herr Renner, hat denn den Keil getrieben zwischen Geimpfte und Ungeimpfte.

Ich bins nicht - da könnts löschen soviel ihr wollt.

oekoLogisch
6
22
Lesenswert?

Ungeimpfte

sind eine aussterbende Rasse....

neuernickname
0
22
Lesenswert?

Schon spannend, was die Kleine Zeitung da löscht - obwohl sie widersprechen könnte

KRITIK sollte eine Zeitung aushalten können.

goergXV
2
50
Lesenswert?

ganz einfach

"wenn sie die Impfung NICHT mögen, versuchen sie es doch mit der Erkrankung" ...

Sezession
32
2
Lesenswert?

Oder mit schweren

Nebenwirkungen der Impfung.

DannyHanny
0
6
Lesenswert?

Sezession

Und die wären???
Bitte nicht verwechseln mit normalen Reaktionen auf die Impfung! Und die sind im Vergleich mit einer Covid Infektion.......ein Lercherlscha**!

kritiker47
3
41
Lesenswert?

Sehr geehrter Herr Renner !

Aus welchen Grund "verrennen" Sie sich in einem derartigen Ausmaß. Da wird auch in Ihrem Medium die etwas niedrige Impfrate in Österreich angeprangert - Regierung ist schuld usw. - und dann relativieren Sie diese unverantwortliche Haltung des Kickl. Ist das Veranwortungsvoll ? Das hat nicht mehr viel mit freier Entscheidungsmöglichkeit des Einzelnen zu tun, sondern gefährdet einen Großteil des österreichischen Volkes. Mit Verlaub und bei allem Respekt : Sie haben schon viele bessere Artikel geschrieben, meine ich.

Vielgut1000
3
26
Lesenswert?

Interessantes Foto: Wie Kickl hilfesuchrnd zu Norbert Hofer blickt.

Schon vielsagend.

neuernickname
5
14
Lesenswert?

Na ja, Kickl ist in "Opposition" die Kleine Zeitung ist in "Opposition"

passt

seinerwe
7
11
Lesenswert?

Interessant

da behauptet einer, dass ein anderer etwas Positives gemacht hat und wird geklagt.
Für d. RichterIn ist es einfach....

Starfox
5
37
Lesenswert?

Oje

da hat man den Kickl einmal ein verantwortungsbewusstes Handeln unterstellt und dann klagt er dagen. Kannst nicht erfinden, die Tagespresse wird bald arbeitslos sein.

iMissionar
7
39
Lesenswert?

Falsche Abzweigung

Der geschätzte Redakteur Renner verstolpert sich in seinen Artikeln für mein Empfinden außergewöhnlich selten. Hier ist er in seinen Einlassungen falsch abgebogen. Bedauerlicherweise völlig falsch. Mitnichten können sich die Staatsbürger auf die genehme Position des fordernden Kunden - was gehen mich die Probleme der Firma an - zurückziehen. Eine Staatsbürgerschaft beinhaltet Rechte. Aber auch Pflichten.

 
Kommentare 1-26 von 31