Besetzung auf JahrzehnteDas lange Spiel der Parteien am Verfassungsgerichtshof

Mit Michael Mayrhofer setzt die Regierung den ersten Richter ein, der nach 1968 geboren ist. Der Linzer Jus-Dekan wird dem 14-köpfigen Gremium mehr als zwei Jahrzehnte angehören, wenn er - anders als sein "Vorgänger" Wolfgang Brandstetter - regulär bis zu seinem 70. Geburtstag bleibt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
STERBEHILFE - VFGH KIPPT VERBOT VON BEIHILFE ZUM SELBSTMORD
© APA/GEORG HOCHMUTH
 

Wenn Michael Mayrhofers Karriere als Mitglied des Verfassungsgerichtshofes etwas ruhiger verläuft als jene seines Vorgängers Wolfgang Brandstetter, wird er mehr als zwei Jahrzehnte an dem Höchstgericht wirken.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!