Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Parteitag in Wr. NeustadtKickl wird FPÖ-Chef: "Genau das braucht es jetzt"

Nach dem spektakulären Rücktritt von Norbert Hofer kürt die FPÖ heute Klubobmann Herbert Kickl zu ihrem neuen Parteichef. Gegenkandidaten gibt es keine, was auch interne Kritiker verstummen ließ. Vorerst.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der designierte FPÖ-Chef Herbert Kickl
Der designierte FPÖ-Chef Herbert Kickl © APA/GEORG HOCHMUTH
 

Sie werden ausschließlich harmonische Bilder zu sehen bekommen“, verspricht ein blauer Delegierter aus Wien. Auch er macht sich heute auf den Weg nach Wiener Neustadt, wo 760 Delegierte der FPÖ einen neuen Parteichef küren und mit ihm eine neue Ära einleiten wollen. Klubobmann Herbert Kickl wird beim außerordentlichen Parteitag der Freiheitlichen zur neuen Nummer eins gewählt, Gegenkandidaten gibt es keinen.

Kommentare (22)
Kommentieren
Vonherzengrazer
1
2
Lesenswert?

Hausverstand!?

Das positive an den Kommentaren ist, dass der Großteil der Verfasser über jenes verfügen, das viel zu vielen in der Bevölkerung heut fehlt- nämlich der gute alte Hausverstand. Und deshalb mache ich mir keine Sorge dass diese Gruppierung unter Kickl, jemals in unserem schönen Land mit Regierungsverantwortung betraut wird. Sehr geehrte/r @axe und auch ich habe die FPÖ auch schon gewählt.

Vonherzengrazer
3
4
Lesenswert?

Haider & H.C. Strache waren ja a Lercherlschas

gegen Herbert Kickl. Nach dieser Antrittsrede zweifle ich entgültig an der geistigen Fitness des Herrn Bundesparteiobmann. Aber wir leben in einer Demokratie und der Trump hat auch seine Wählerschaft gehabt und diese leider bis aufs äußerste mobilisiert.

Stubaital
2
2
Lesenswert?

FPÖ

Das Problem ist die Kickl FPÖ. Den durch diese Corona Chaoten könnte es im Herbst wieder zu einer Welle kommen. Andererseits hilft bei diesen rechtsorientierten Menschen kaum eine Impfung.

100Hallo
0
2
Lesenswert?

Wahrheit

Wann schreiben Sie nicht groß uns wurden die Grundrechte aberkannt und die Impfpflicht eingeführt ohne die Folgen zu kennen. Diese Regierung ist Spitze??????

Reipsi
1
5
Lesenswert?

Nur keine Angst

den nimmt euch jo so keiner weg .

rochuskobler
2
14
Lesenswert?

Der Kakeeler der Nation

..ist nun Häuptling der Radaubrüder. Da passt eigentlich alles zusammen.

axe
2
20
Lesenswert?

Als ehemaliger

F- Wähler und dzt. absolut Ratloser ob des derzeitigen Angebots im Parteienspektrum kann ich nur hoffen, dass sich die Krawall- Fraktion unter Kickl, Landbauer und Co. nicht durchsetzt. Das, was die F unter Kickl derzeit aufführt hat mMn nix mit seriöser Politik oder Oppositionsarbeit zu tun, das ist kindegarzenmäßiges Geplärre (wobei in der meisten Kindergärten gehts gesitteter zu als im ehemaligen „hohen Haus“) und Ansprechen niedrigster Wähler- Instinkte. Das einzige, was für mich dzt. „für“ Kickl spricht ist, dass er der Garant dafür ist, dass diese Rabauken- Partei unter diesem Möchtegern- Berlusconi (fast- leider nur fast…) sicher nie mehr Regierungsverantwortung bekommen wird. Schade, dass die halbwegs seriöse konsevative Seite der politischen Landschaft mehr oder weniger allen Parteien überlassen wird und man versucht auf den Zug à la FN, AfD und aufzuspringen, nur halt 5 Jahre zu spät- deren Stern ist auch schon wieder am Sinken. Ich hätte nie gedacht, das mal ernst zu meinen aber scheinbar war Strache wirklich die hellere Kerze auf der freiheitlichen Torte indem er es geschafft hat, den parteiinternen Bodensatz halbwegs unten bzw. im Hintergrund zu halten….

Ragnar Lodbrok
4
43
Lesenswert?

Kickl, den Westentaschennapoleon,

braucht Österreich so dringend wie offene Hämorrhoiden.

koko03
9
73
Lesenswert?

Selten so eine unsympathische ..

Erscheinung gesehen 🤔🤔

Hardy1
12
88
Lesenswert?

Mit Kickl...


....mutiert die FPÖ endgültig von einer Partei zu einer Sekte der Krawallos, Corona-Leugner und Verschwörungsphantasten!

GordonKelz
6
5
Lesenswert?

Bitte um meinen Kommentar dazu!

Gordon Kelz

satiricus
13
47
Lesenswert?

"Genau das braucht es jetzt"

..... ungefähr so notwendig wie einen Kropf im Hals :-))

altbayer
12
14
Lesenswert?

Demokratie

Auch wenn es uns nicht gefällt, wir leben in einer Demokratie- diese lebt von der Vielfalt. Auch wenn die FPÖ am schmalen Grat der Gesetze balanciert ...

Mein Graz
9
57
Lesenswert?

"Genau das braucht es jetzt"

Kickl und Landbauer - des brauch ma in Österreich!
Und einen raueren Ton in der Politik. Noch rauer?

Ich hoffe, dass viele Blaue weder die beiden Hardliner gut heißen noch einen raueren Ton wollen. Und dass diese unerträglichen Personen, diese schaurige Ansammlung Rechtsrechter weiter an Stimmen verliert und in der Unscheinbarkeit verschwindet.

Leider wird sich meine Hoffnung nicht erfüllen, da es viel zu viele gibt, die hinter solchen Leuten und ihren Ansichten her rennen.

altbayer
5
19
Lesenswert?

18-20 %

Das sind die Hartliner der FPÖ - die werden heute gemeinsam mit Landbauer fröhliche Lieder singen - sind die Zeilen im Buch auch geschwärzt, egal - den Text können sie auswendig.
Für diese Gruppe braucht es ein rechts-rechtes Programm. In diesen Frontmännern sehen sie es. Hofer war "nach außen " für diese Wählerschaft zu weich. Diese 7% bleiben bei Türkis - die Angst der FPÖ war nur die anderen 20% zu verlieren.

Mein Graz
4
21
Lesenswert?

@altbayer

18 - 20%, das wäre tatsächlich erschreckend! So viele Rechtsrechte Recken, einfach Gestrickte und von Hass erfüllte Menschen darf es nicht geben in Österreich!

Ich hoffte eher auf einen einstelligen %-Bereich.

altbayer
0
5
Lesenswert?

Leider

Wenn man den Umfragen glaubt - die FPÖ sieht (meiner Meinung) mit dem Führungswechsel ihre einzige Chance darin, diese Stammwähler zu halten.
Den Hofer werden sie bei der Bundespräsidentenwahl wieder als Schwiegersohn der Nation aus dem Hut zaubern.

Balrog206
0
3
Lesenswert?

Naja

Wenn Hofer wirklich noch einmal antritt hat er wirklich das Gefühl für die Realität verloren ! Beim ersten Mal war die Ausgangslage eine ganz andere deswegen sein damals für ihm sehr gutes Ergebnis ! Noch einmal funktioniert das nicht !

Balrog206
3
5
Lesenswert?

Einfach

Gestrickt ist max deine Aussage zu den 18-20% ! Den du setzt diese mit den wirklich paar % ganz rechten Hassern gleich !
Es gibt immer auch ein dazwischen auch wenn es für die gescheitesten nur schwer zu begreifen ist !

satiricus
19
20
Lesenswert?

Bin schon neugierig, was sich .....

.... unser Bundesbastler zukünftig einfallen lässt, um zu verhindern, dass viele seiner (rechten)Wähler wieder zur FPÖ zurückkehren werden.
Immerhin wird in letzter Zeit das Asyl- und Ausländerthema wieder langsam 'aktualisiert'.....

Balrog206
18
16
Lesenswert?

Naja

Wie du selbst sagst macht er was , kann man von der Spö nicht sagen , die schauen noch das die die letzten vertreiben !

GordonKelz
4
25
Lesenswert?

Genau dieses " Frettchen " braucht es jetzt!

Eilt geschwind und behende von einem Ort zum anderen und ist falls notwendig sofort
auch auf wundersame Weise verschwunden !
Beißt alles und jeden um dann wieder ganz süß dreinschauend den guten Onkel zu machen! Einem Chamäleon gleich wechselt es Farbe und Freundlichkeit, miemt den Teufel und gleich darauf den Engel....Ja, genau das braucht es jetzt....keiner wünscht sich das, ähnliches gibt es mit Schrecken auf der ganzen Welt!
Gordon