Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Helden in der Corona-Krise"Kanzler kündigt Impfung von Supermarkt-Mitarbeitern an

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat am Samstag am Rand eines Medientermins in Wien angekündigt, dass Supermarkt-Mitarbeiter bei den betrieblichen Impfungen gegen SARS-CoV-2 mit als erste an die Reihe kommen werden.

CORONAVIRUS: SUPERMARKT
© APA/ROLAND SCHLAGER
 

"Weil das auch Heldinnen und Helden in der Corona-Krisen waren", wie der Kanzler meinte. Mit den betrieblichen Impfungen werde "schon im Mai" begonnen. Das Impfen gegen das Virus "schreitet stetig voran", hielt Kurz fest. Und er bekräftigte: "Jeder, der sich impfen lassen möchte, wird bis Ende des zweiten Quartals geimpft sein können."

Unterdessen berichtete das Nachrichtenmagazin "profil", dass Wien beim Impfen einen anderen Weg gehen wird als Niederösterreich, das kürzlich die Anmeldung für Impftermine für alle Bevölkerungsgruppen geöffnet hat, und andere Bundesländer wie Salzburg, die nach absteigendem Alter impfen. Demnach soll in der Bundeshauptstadt ab kommender Woche neben dem Alter das berufliche Risiko bei der Impfanmeldung zählen. Laut "profil" werden 40.000 Impftermine für zwei spezielle Berufsgruppen frei geschaltet.

Demnach können Mitarbeiter, die nahe an Covid kommen - etwa Techniker, die in Impfstraßen Aufbauten machen, oder Bedienstete in Wäschereien, die Spitalswäsche waschen - zeitnahe mit einem Impftermin rechnen. Dasselbe gilt für Menschen, die aus beruflichen Gründen ins Ausland müssen und damit Risiken eingehen." Nach diesen beiden Gruppen soll dem "profil" zufolge der Handel an die Reihe kommen. Das Büro von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) war vorerst nicht für eine Stellungnahme erreichbar.

Kommentare (20)
Kommentieren
ronny999
3
3
Lesenswert?

Kärnten impft

die Landesregierungsmitarbeiter, weil die so fleißig sind -wir sie als Systembeharrer brauchen und es unser Kaiser so will.😂😂😂

Ratte
6
1
Lesenswert?

Seit Monaten...

...hört man überall, wie tüchtig und für die Allgemeinheit wichtig die Supermarktangestellten sind, was ja auch stimmt.

Jetzt sollen sie rasch geimpft werden und das passt - wen wundert es - auch wieder einigen nicht...

dieRealität2020
11
11
Lesenswert?

Kurz Anschober und Kogler haben das entsprechend der östereichischen Mentalität und ihrer Charaktereigenschaft bis auf einige geringfügige Fehler schon richtig gemacht.

.
Das kann man an der Entwicklung der letzten 10 Monate sehen. Wenn ich mir die 1.128 divergierenden Meinung extrem unterschiedlichen Meinungen der neunmalklugen Besserwisser & Konsorten und die Bewegung der Coronaleugner ansehe, kann ich nur sagen, ohne dieser step by step verzögerten Maßnahmen und Ansagen, sage ich nur. Was wäre gewesen wenn! man alles zugemacht hätte? Ein gesellschaftspolitisches nahezu unkontrolliertes Chaos.
.
>>>>>> Hier gehts es nicht um Helden*innen, sondern hier gehts um Menschen die in vorderster Front wie auch bei anderen Tätigkeiten von Menschen mit dem äußersten Risiko einer Infektion arbeiten müssen. Daher auch die Impfungen berechtigt. <<<<<<

dado
7
15
Lesenswert?

Höchste Zeit

Wenn man sieht wer alles geimpft wurde und wird ist es höchste Zeit das sie geimpft werden. Abstand gibt es fast nirgends. Sie riskieren jeden Tag das sie erkranken.. Das ist überfällig !!!!!!

dieRealität2020
5
2
Lesenswert?

Das ist und war der österreichische Föderalismus seit Kriegsende. Bei manchen Entscheidungen der Länder war es gut bei manchen war es schlecht bzw. abträglich.

.
Nichts Neues noch Aufregendes. Alles nachzuschlagen. Durch die österreichische Gesellschafts- und Parteipolitik ihrer Bürger in den Bundesländer hat sich eben ein ausgeprägter Föderalismus entwickelt gegenüber anderen Ländern. Die Realität.
.
>>>>>> Daher versuchen alle 9 Bundesländer eigene Wege zu fahren. Am Ende der Strecke wird sich zeigen, wer zulegen und gewinnen konnte oder wer verloren hat. In den letzten 20 Jahren haben bereits step by step in der Länderpolitik (siehe Landeshauptleute) Veränderungen stattgefunden. <<<<<<
.
Die nächste NR Wahl wird zeigen, wer die Gewinner und die Verlierer sein werden. Das ist auch ein Grund warum die Oppositionsparteien & Konsorten nach dem Pandemie verlauf und den Lockdowns und der Stärkung unseres Wirtschaftsgefüges, in dem auch die Arbeitnehmer einbezogen sind, immer mehr krampfhafter hysterischer und geifernder reagieren.
.
Es gehen ihnen immer mehr realitätsbezogene und die sachlichen Argumente ab (zu keinem Zeitpunkt gab es Alternativen), daher müssen sie immer mehr zu Unwahrheiten, Unterstellungen, Verdächtigungen und Annahmen greifen. Natürlich folgen ihnen auch hier einige Forenschreiber wie beim Rattenfänger von Hameln.

Lodengrün
18
9
Lesenswert?

Und mein Hamster Heribert

kommt wann an die Reihe werter Kanzler?

Ratte
1
1
Lesenswert?

Ihr Hamster hätte es ja...

...sogar verdient.,..

AndiK
9
10
Lesenswert?

Mit Sputnik?

Sollte ja laut Messias schon lange da sein 😉

SoundofThunder
10
19
Lesenswert?

😏

Wieder eine Ankündigung.

voit60
2
8
Lesenswert?

auf eine mehr

kommt es auch nicht mehr an.

AndiK
13
26
Lesenswert?

Wie jetzt?

Gibts nicht eh schon baldigst genug Impfstoff für alle?
Der Messias verwickelt sich immer mehr in Widersprüche

Alfa166
0
1
Lesenswert?

Also meinen Impfstoff und audlch den meiner Frau können Sie sofort haben.

Wir lassen uns erst impfen, wenn das Zeug richtig gut erforscht wurde.

Himmelschimmel
7
6
Lesenswert?

AndiK

Was hat er denn gesagt, womit er sich widersprochen haben sollte? Wenn Herr Hacker meint, es sollten zunächst bestimmte Risikogruppen geimpft werden, widerspricht auch er dem Messias nicht, oder?

tom1973
6
23
Lesenswert?

Der Impfneid

wird von unseren Politikern teilweise bewusst geschürt!

Warum das so ist, ist mir ein Rätsel... vielleicht deshalb, damit die Impfung begehrlicher wird? 🤔

Schwoazasteira92
2
1
Lesenswert?

Nein zum Impfzwang

Ja, da vorher die Leute noch skeptischer gegenüber dieser Impfung waren. Jetzt wollen sich viele impfen lassen, dass sie ihre Freiheit zurückerlangen.

ABauer
18
20
Lesenswert?

Ende der Privilegien

Wann ist endlich Schluss mit den zahlreichen Vorreihungen bei der Impfung? Warum wird nicht einfach nach dem Zeitpunkt der Anmeldung der Impftermin vergeben, die sich sofort angemeldet haben, wollen auch sofort eine Impfung. Bei den restlichen gibt es dann wieder x Abmeldungen, und der Impfstoff verfällt!

herwag
5
15
Lesenswert?

!!!

... es gibt offensichtlich nur mehr bevorzugte gruppen und die freunde der ärzte !

Krautwickel
8
34
Lesenswert?

Fast jeder

Mittlerweile kommt offenbar fast jeder zum Impfen dran, da ist es traurig, daß die Mitarbeiter im Handel/Supermarkt nicht sofort geimpft werden bzw. schon längst geimpft wurden.

rebuh
9
4
Lesenswert?

Im Handel, dort betrifft es ja großteils Mädls

Das sind dann ja die, die sich ganz sicher NICHT impfen lassen!

ABauer
7
25
Lesenswert?

Keine Priorisierungen mehr!

Bitte endlich mit den „Priorisierungen“ aufhören!!!
Wer angemeldet ist soll so schnell wie möglich geimpft werden!!!