Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-BilanzAnschober: "Wir sind erst bei der Halbzeit"

Gesundheitsminister Rudolf Anschober will im Juni prüfen, ob man bei den Öffnungen nicht aufs Tempo drücken kann. Von Kurz sei er noch nie überstimmt worden.

"Wir sind unterschiedliche Persönlichkeiten und ergänzen uns somit": Anschober über sein erhältnis zu Kurz
"Wir sind unterschiedliche Persönlichkeiten und ergänzen uns somit": Anschober über sein erhältnis zu Kurz © APA/HANS KLAUS TECHT
 

Waren die bisherigen Corona-Maßnahmen alternativlos?
RUDI ANSCHOBER: Im Leben ist nie etwas alternativlos, aber es war mit Abstand die beste Entscheidung. Man ist immer im Nachhinein klüger. Österreich ist einen goldrichtigen Weg gegangen. Wir haben rechtzeitig die richtigen Maßnahmen gesetzt. Unsere Entwicklung ist beispiellos in Europa. Vergleichen Sie Österreich mit anderen europäischen Ländern.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

zafira5
6
1
Lesenswert?

Hälfte de Maraton geschaft?

Herr Anschober ich widerspreche Ihrer Aussage

Wir befinden uns nicht bei der hälfe einens Maraton sondern im
1. Viertel (und da sehr weit unten) und es sind 3 weitere Viertel noch zu schaffen.

Sehen Sie nicht nur den Coronavirus sondern sehen Sie wo sich Österreich derzeit wirtschaftlich befindet.

Das bestätigen alle Wirtschaftsexperten von Österreich
( Wifo, Banken, Industrielle, Unternehmer und so weiter)

Um aus dieser Krise heraus zu kommen wird es nach Experten
3 bis 5 Jahre dauern.

Und wenn es nach den Coronavirus geht ein Typ.

Schauen Sie wie die Zahlen in Wien sind.
Ich würde schauen das Problem in Wien (über 600 infiszierte) in
den Griff bekommen und länger als bis zum 29. Mai gesperrt zu halten und den Wienern sowie in anderen EU Ländern die Reise in
andere Bundesländer zu verbieten.

Aber zu diesen Schritt sind Sie und ihre Regierungskollegen sicher zu feige.

wollanig
3
11
Lesenswert?

Ja, er war Die Überraschung der letzten Monate

und ich bin ehrlich froh, diesen Mann in der Regierung gehabt zu haben. Schaun wir mal, ob es so bleibt. Ich hätte nichts dagegen.

Lamax2
5
5
Lesenswert?

Halbzeit?

Viral, gesundheitlich oder auch wirtschaftlich gemeint?. An sich klingt die Aussage "Halbzeit" nicht gerade nach Hoffnung machen.

freeman666
7
15
Lesenswert?

In ganz Österreich funktioniert es,

mit Riesenschritten zurück in die Normalität. Gut so, je schneller umso besser!

Nur in Wien geht's in die andere Richtung.

Hoffentlich kapieren es die Wiener Behörden auch endlich, dass keine Menschenmassen in Busse von Leiharbeitsfirmen gestopft werden dürfen.
Manche mit erkennbaren Krankheits - Symptomen und dann wundern wenn es zu einem massiven (hoffentlich) lokalem Ausbruch von COVID 19 kommt.
Ich hoffe, ich höre bald von Maßnahmen und rigorosem Suchen nach den Personen die das verantworten zu haben.

ModellR2d2
8
28
Lesenswert?

selten aber umso schöner

....ein Interview eines integer handelnden Politkers zu lesen, das einem in der Krise Mut macht und einem das gute Gefühl verleiht, diesen Marathon auch wirklich in die richtige Richtung zu absolvieren. Für viele andere scheint es mehr ein planloser Orientierungslauf zu sein.

maexx558
29
13
Lesenswert?

maske

Ich habe jetzt meine Einmalmaske schon 3 Wochen, ich werde sie dann der Forschung zur Verfügung stellen.
Wenigstens wird mein Immunsystem durch die dauernde Befeuerung mit Keimen durch die Maske gestärkt!

wollanig
0
5
Lesenswert?

Was auf der Maske außen ist

haben Sie auch auf Jacke, Hose etc. und temporär auch allem anderen. Was sie innen draufschnaufen gehört ihnen eh selbst.

Civium
20
15
Lesenswert?

Halbzeit!ich brauch jetzt an

storkn Kaffee, wie lange muss ich das Visier noch tragen?

jaenner61
8
31
Lesenswert?

eigentlich ist es eine ironie des schicksals ...

dass wir diesen mann strache und seinem ibiza skandal zu verdanken haben! DANKE HC, eigentlich hast du alles richtig gemacht 👍

A6TLUK0I30K939HI
15
75
Lesenswert?

Da können gewisse Kommentare in diesem Forum nicht daran rütteln das Hr. Anschober seine Arbeit in ruhiger und besonnener Manier tätigt, er weiß wovon er spricht und ist stets im Bestreben mit Ruhe und Objektivität die Infos dem Bürger zu übermitteln !!

Er nimmt seine Arbeit meines Erachtens ernst und tätigt sie wie es Gegebenheiten und die derzeitigen Anforderungen erfordern !

Das hysterische und aufmümpfige Gezänk gewisser Oppositionspolitiker ist teils nur ein Geltungsdrang und Aufmerksamkeitsmanko, die poltern teils ohne Zusammenhang hinein und zeigen dadurch nur ihre Hilflosigkeit und teils Ahnungslosigkeit auf.
Wie's so schön heißt, .......... wenn wer selbst unfähig ist konstruktiv etwas einzubringen und teils ahnungslos ist beschimpft er/sie den anderen um die eigenen Defizite verdecken zu versuchen, das ist im allgemeinen sehr oft in der Gesellschaft eine grausliche Eigenschaft und Tugend !

lieschenmueller
19
110
Lesenswert?

Welch angenehme Sprache dieser Mensch hat

Die Vorstellung, diese eigenartige Frau von der FPÖ hätte im Moment das Sagen, igitt!

Danke an die Ibiza-Aufdecker, wünsche schönen Jahrestag.

Pelikan22
3
2
Lesenswert?

Blick zurück ....

Das kann uns jetzt a scho wurscht sein!

lieschenmueller
4
2
Lesenswert?

wurscht

Fragwürdige Subjekte leben von einer solchen Wählereinstellung!

Mein Graz
3
3
Lesenswert?

@Pelikan22

Mir ist die Vergangenheit nicht wurscht - wenn sie in Vergessenheit gerät wiederholen sich die Fehler.

Pelikan22
2
1
Lesenswert?

Na was denn noch?

In der Vergangenheit sind Fehler passiert? Das ist auch Ihnen aufgefallen? Bis jetzt wurde das aber von der Opposition negiert!

crawler
22
147
Lesenswert?

Wenn man

an das hysterische laute Gezänk von den Oppositionsdamen und Hern Kickl denkt kann man nur sagen: Rudi Anschober hat seine verantwortungsvolle Aufgabe total unaufgeregt, sachlich und ohne Seitenhiebe erledigt. In der heutigen Zeit eher selten, wo es nscheinend nur mehr um's Austeilen geht.

19hexe71
10
87
Lesenswert?

... wobei

man die zänkische frustrierte Neo-Dame und den Pferdeflüsterer eh nicht ernst nehmen kann, die müssen einfach schaun dass sie im Gespräch bleiben ... wo waren denn beide, als Entscheidungen zum Wohle der Österreicher zu treffen waren; da waren alle ganz ganz leise - im Nachhinein reitet bei uns in Kärnten nur die Urschl

rochuskobler
5
3
Lesenswert?

Verliebt?

..die NEOS Dame ist offensichtlich in den Kickl verliebt und traut sich es nur nicht zuzugeben. Wenn man die beiden im Parlament so beobachtet - ein Herz und eine Seele. Auch politisch verschmelzen die 2 Parteien immer mehr.

CIAO
24
71
Lesenswert?

Nun wagen sich die Journalisten

sich immer mehr aus der Deckung. Man versucht Schwarz gegen Grün schlecht zu machen. Das Interview von Seiten des Mediamannes ist schrecklich. Einfach alles schlecht machen zu wollen , und und und
Ich bin zwar kein Türkiser un schon gar kedin Grüner . Ich finde das diese Ihren Job schon sehr gut gemacht haben.
Und hintenach sind sowieso alle gscheiter.... oderr

Also auch ich hatte in dieser Zeit als Selbständiger ein fast Null Einkommen und keine Unterstützung bekommen.

fans61
71
29
Lesenswert?

Das wissen wir schon...

Aber ab Woche 4 versagt diese Bundesregierung massiv. Hör dich um....das tägliche Geschwafel und Sich-Zur- Schau-Stellen nervt gewaltig.

Pelikan22
2
3
Lesenswert?

Fehlen dir die "fans"?

Bei an Begräbnis dürfen jetzt eh scho 30 mitgehen. Wird wohl reichen, oder?

Aleksandar
193
18
Lesenswert?

Unverschämt

Nennt sich grün und ignoriert die Umweltprobleme ..... Typisch Grüner!

derhannes
0
4
Lesenswert?

Kann ich nicht nachvollziehen

Wo leugnet er in diesem Artikel Umweltprobleme. Er sagt nur, dass er als Gesundheitsminister die Aufgabe hat, die Sache aus gesundheitspolitischer und nicht aus umweltpolitischer Sicht anzugehen. Nicht jeder verwendet hat jede Gelegenheit dazu, seine politische Anschauung bei jedem Thema in den Vordergrund zu stellen. Für mich ist das Ausdruck von Kompetenz.

Aleksandar
4
0
Lesenswert?

Naja,

für mich jedoch ein Ausdruck von Inkompetenz. Denn die Umweltzerstörung wirkt sich negativ auf die Gesundheit der Menschen aus. So sollten sinnlose Aktionen - wie Autorennen, Flugshows etc. - aus Rücksicht auf Umwelt ausnahmslos gestrichen werden. Doch leider ist eben der Mensch grundsätzlich auf Lust- und Gewinnmaximierung ohne Rücksicht auf andere(s) aus.

Pelikan22
0
1
Lesenswert?

Sag das den Protestierern ....

in den deutschen Großstädten und in Wien!

smauro
11
78
Lesenswert?

Haben Sie die Grünen gewählt?

Dann müssten Sie sich Sorgen machen. Sonst ist Ihr Kommentar eher belanglos...

 
Kommentare 1-26 von 34