AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Zum VatertagTajana Gudenus postet nach Ibiza-Gate emotionale Worte

Sie habe versprochen, "in guten wie in schlechten Zeiten" an seiner Seite zu stehen.

Johann Gudenus war nach dem Ibiza-Video in aller Munde
Johann Gudenus war nach dem Ibiza-Video in aller Munde © APA/HANS PUNZ
 

Vor drei Wochen war Johann Gudenus in Zusammenhang mit dem Ibiza-Video in aller Munde, es kostete ihn am Ende den Job. Der frühere FP-Klubchef war gemeinsam mit dem damaligen FP-Chef Heinz-Christian Strache auf Ibiza in eine Falle getappt.

Gudenus' Frau Tajana, die auf der Insel mit dabei war und ebenfalls auf dem Video zu sehen ist, hält ihm die Treue: "Es mag sein, dass mein Leben ohne dich um einiges einfacher wäre, aber im Hinblick auf unsere Beziehung bereue ich nichts und liebe dich heute noch wie am ersten Tag", schrieb Tajana Gudenus nun wohl anlässlich des Vatertags in einem Posting auf Instagram.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Mein Schatz, heute vor 2 Jahren gaben wir uns in deiner Geburtsstadt vor dem Traualtar (zum wiederholten Mal) das „Ja“-Wort. Ich habe dir auch an diesem Tag vor dem wichtigsten Zeugen das Versprechen abgegeben, in guten wie in schlechten Zeiten an deiner Seite zu stehen. Das versprach ich dir, ...obwohl wir aus unterschiedlichen Welten kommen, ...obwohl wir oft (vor allem politisch) nicht der gleichen Meinung sind, ...obwohl ich bereits in den Jahren davor durch unsere Beziehung zum Zielobjekt nicht nur anonymer, sondern auch mir mehr oder weniger bekannter Hassposter wurde, die ich früher mal irrtümlicherweise als „gute Bekannte“ oder sogar „Freunde“ bezeichnet hätte. Dieses Versprechen gab ich ab, ...weil ich den äußerst gutmütigen Menschen hinter dem politischen „Mann für’s Grobe“ kennen und lieben gelernt habe, ...weil du jede andere Meinung respektierst und mich als Menschen so akzeptierst wie ich bin, ...weil du selbstlos und unerschütterlich zu deiner Familie und deinen Freunden hältst, ...weil ich nach wie vor finde, dass du es einfach wert bist! Es mag sein, dass mein Leben ohne dich um Einiges einfacher wäre, aber im Hinblick auf unsere Beziehung bereue ich nichts und liebe dich heute noch wie am ersten Tag. Danke für deine Liebe, deine Aufrichtigkeit und deine Standhaftigkeit. Danke auch dafür, dass du so ein geduldiger und liebevoller Papa bist. Auch Mädi liebt dich über alles. Bleibe stark, mein Schatz! ❤️ Alles Liebe zum Hochzeitstag & zum Vatertag! ☺️👨🏻❤️ #fathersday #vatertag #weddinganniversary #hochzeitstag #ingoodandbadtimes

Ein Beitrag geteilt von Tajana Gudenus (@tajana.gudenus) am

Sie habe ihm das Eheversprechen gegeben, "obwohl wir aus unterschiedlichen Welten kommen, obwohl wir oft (vor allem politisch) nicht der gleichen Meinung sind, obwohl ich bereits in den Jahren davor durch unsere Beziehung zum Zielobjekt nicht nur anonymer, sondern auch mir mehr oder weniger bekannter Hassposter wurde, die ich früher mal irrtümlicherweise als 'gute Bekannte' oder sogar 'Freunde' bezeichnet hätte."

Und weiter: "Ich habe den äußerst gutmütigen Menschen hinter dem politischen 'Mann für's Grobe' kennen und lieben gelernt", der "jede andere Meinung respektiert" und "selbstlos und unerschütterlich" zu seiner Familie und seinen Freunden halte.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

mapem
1
1
Lesenswert?

Tja, Frau Gudenus …

und was sonst noch in Ihren vier Wänden so los ist, interessiert mich auch nicht – ebenso die Marke Ihrer Waschmaschine oder irgendwelche speziellen Vorlieben.

Oder hat man irgendwelche Hintergedanken dabei, wenn man so coram publicam diesen Schmalz über Instagram dahersülzt?!

Straches „come back“ hatte auch so einen gediegenen Treue-Opener seiner Holden … und jetzt sitzt er schon mit einer A-Backe in Brüssel … und wähnt sich schon als „rehabilitiert“ sobald die „Hintergründe“ am Zustandekommen des Videos „ermittelt“ sind.

Ablenken und die Rückkehr schon vorbereiten … findet man in den Strategiebüchern der Think-Tanks der Neonaxis – weltweit. Und eines wissen wir schon: der Rechtswalzer-Verein ist global bestens vernetzt und er spielt die Social-Medias wie eine Stradivari.
Sollte man sich bald mal a bisserl schlauer machen – alleine aus einem demokratischen Eigenschutz heraus …

Antworten
atomic
1
5
Lesenswert?

Was soll das.........

Jetzt ist der Rechtsradikale endlich weg von der Politik und aus unseren Köpfen und die Kleine bietet ihm weiter eine Platform. Halllooo, geht’s noch...........

Antworten
Lodengrün
0
13
Lesenswert?

Es stellt sich die Frage was dieser Artikel hier zu suchen hat

Der Mann hat in keine Funktion mehr inne noch ist er in anderer HInsicht erwähnenswert. Er wollte dem Staat und seinen Bürgern schaden und ich denke es wäre in aller Interesse den Mann künftig zu übersehen. Gleiches gilt für Herrn Strache und wenn er auch von 45.000 Verirrten gewählt wurde.

Antworten
Hawkeye2209
9
12
Lesenswert?

Hochzeitstag!

Es ist deswegen nicht weniger privat, aber ein bisschen passender. Wenn man die Bilder anschaut, sieht man auf der Tasse 09.06.2017
Der Schreiber des „Berichts“ sollte sich vlt. diese Arbeit antun, bevor er mutmaßt, ob diese Worte zum Vatertag
geschrieben wurden. Sogar am Beginn des Orginaltextes steht: heute vor 2 Jahren
Ist zwar nicht so wichtig, aber ein paar der Kommentatoren hier hatten sich scheinbar ein paar Nerven erspart...

Antworten
Mein Graz
2
8
Lesenswert?

@Hawkeye2209

Dem Falkenauge ist wohl der letzte Absatz entgangen.

Antworten
Hawkeye2209
6
5
Lesenswert?

Den ganzen Orginalpost habe ich mir ehrlich gesagt nicht angetan...

Allerdings scheint der Anlass zu dem Schrieb trotzdem der Hochzeitstag zu sein und nicht der Vatertag

Antworten
cockpit
2
7
Lesenswert?

Was steht zum Schluss,

Hawkeye?

Antworten
Bumsdi
11
19
Lesenswert?

Kein Kreuz? Wieso nicht?

Mich wundert, dass dieser Beitrag ohne kostenpflichtiges Abo zu lesen ist - so inhaltsschwer, wie der ist. Das Gesülze erinnert mich irgendwie an die Wunschübermittlungen im steirischen Landfunk, was grundsätzlich ebenso entbehrlich ist.

Antworten
spwolfg
13
36
Lesenswert?

Bitte veröffentlichen...

Der Hund meines Nachbarn hat gerade einen Furz gelassen....

Antworten
ebox
4
22
Lesenswert?

"Lit"

Rassehund, oder Promenadenmischung?
Bitte mehr Infos, die Leser gieren nach mehr mehr mehr Details!

Antworten
Seiddochnettzueinander
2
19
Lesenswert?

wonach

riecht er?

Antworten
AloisSteindl
11
46
Lesenswert?

Nachrichtenwert?

Wird es solche Beiträge jetzt öfters geben? Wenn der Brucknputzpepe wieder mal besoffen war und ihm seine Holde verzeiht?
Oder ist dies ein Versuch der Kleinen Zeitung, über den Umweg der feschen, treuen Ehefrau einem gefallenen Politiker wieder den Weg in die Arena zu ebnen? Vermisst ihn die Zeitung bereits?

Antworten
Aurelia22
14
50
Lesenswert?

Ich würde

sagen das es privat ist, und soll es auch bleiben bitte! Wenn diese Frau nur ein klein wenig ihr Hirn einschaltet müsste sie schnell die Flucht ergreifen.

Antworten
bietnix
4
65
Lesenswert?

Nette Idee,

aber wenn Privates nicht privat bleibt, ist die Absicht dahinter offensichtlich...

Antworten
Irgendeiner
3
27
Lesenswert?

Dazu gehören auch zwei,

wir haben genug postmoderne Politikvorstellungen,sowas ignorier ich nichtmal.Wenn Sie ihn rechtlich noch holen,interessant,seine Ehe geht mich nichts an.Auch nicht was ihm ein Kumpel zum Geburtstag schenkt oder welche Hosen er sich kauft.Wenn einer liegt ist er tabu.

Antworten
Irgendeiner
5
23
Lesenswert?

Nun,genau genommen hat der gefügig gemachte das Politische

hingeschmissen und auch wenn ich auf meinem potentiellen Expatriierer gerne noch bezüglich Ibiza ein bißchen herumgeritten wäre, damit ist er in die Privatsphäre zurückgekehrt und auch wenn es für ihn erfreulich ist, daß seine Frau zu ihm steht geht es mich nichts an.Wir sollten auch mit ihnen nicht tun was sie mit anderen tun sonst könnmas nicht mehr kritisieren.Und sollte Wotan je wieder den Ruf nach Walhalla vernehmen bin ich wieder da.

Antworten
forumuser1
9
44
Lesenswert?

eine unwichtige

Privatperson, welche hoffentlich nie wieder "zum Wohle" unseres wunderschönen Heimatlandes agiert.

Den Rest, wie bei den Blauen Usus, werden Gerichte klären müssen!

Antworten
77ebb8cbcdcaeb9db3ad652831220f4b
4
49
Lesenswert?

Hat nichts in den Nachrichten verloren!

1) ist das die neue Strategie der FPÖ, die Frauen von denen in den Vordergrund zu drängen?
2) die zwei Herren haben sich aus der Politik verabschiedet und sollen endlich bodenständige Arbeit nachkommen um ihre Familien versorgen zu können, wie Herr und Frau Österreicher auch!

Strache, Androhung bleibt Androhung! Wasser verscherbeln zu wollen ist ein Tatvorsatz! Also, geh in die Privatwirtschaft und sieh endlich, wie hart wir arbeiten, damit uns am Monatsende doch nichts übrig bleibt! Kein Wort mehr von denen in der Zeitung!

Antworten
kleine_zeit
8
16
Lesenswert?

zu 1)

Das ist versuchte Rechtfertigung warum eine Serbin einen österreichischen Politiker heiratet. Es soll den Eindruck erwecken, dass es bei ihnen um Liebe geht. Ansonsten hätte sie im das persönlich sagen können und die Öffentlichkeit da rausgehalten.

Antworten
Mein Graz
7
14
Lesenswert?

@kleine_zeit

Ich kenne die Familie Gudenus nicht, ich mag die Politik, die seine Ex-Partei betreibt, nicht.
Allerdings mag ich es auch nicht, wenn ein Mensch auf seine Nicht-Österreichischen Wurzeln begrenzt und deswegen verurteilt wird. Es steht auch niemandem zu die Beweggründe anzuzweifeln.

Dein Posting erscheint mir kleinkariert und extrem Ausländer-Feindlich.

Antworten
Sam125
0
0
Lesenswert?

Na hallo mein Graz, da frag ich mich ja, warum dann unser Grazer

Vizebürgermeister Eustacchio von der linken Gesellschaft, wegen seinen Namen von Ihnen und ihresgleichen, beim angeblichen Identitären Skandal denunziert worden ist! Da wurde er hier im Portal, als einer der selbst ausländische Wurzel hat, sollte sich nicht rassistisch äußern usw.! Ja und auf einmal......, ja da sitzt ihr mit den Blauen selbst im gleichen Boot und auch die Aussprache dahingehend hat sich sofort geändert!

Antworten
kleine_zeit
13
7
Lesenswert?

@Mein Graz

Es steht mir zu die Beweggründe anzuzweifeln, aus dem Grund weil ihr Posting öffentlich gemacht ist. Ob Ihnen mein Posting als extrem ausländerfeindlich erscheint ist mir egal weil Ihre Haltung offensichtlich österreichfeindlich ist.

Antworten
Mein Graz
0
14
Lesenswert?

@kleine_zeit

Naja, jeder wie er will. Ich zweifel ihre Beweggründe nicht an, ob es Liebe ist oder Treue oder Raffgier oder sonst was will und kann ich nicht beurteilen. Wenn du meinst du kannst das - bitte, es steht dir frei.

Und jetzt noch eine Frage, die mir am Herzen liegt: woran erkennst du an meinem Posting meine "Österreichfeinlichkeit"?
Weil ich einen Menschen nicht verurteile, nur weil er aus dem Ausland kommt?
Weil mir nicht wichtig ist, woher ein Mensch kommt, sondern wie er ist?
Weil ich kein "Blauer" bin?

Antworten
kleine_zeit
7
0
Lesenswert?

@Mein Graz

Sie sind Teil einer Brücke "Mein Graz". Und ich bleibe gerne unwissend darüber, wohin sie führt. Wenn Sie kein Teil dieser Brücke sein wollen, stehen Sie auf und kehren Sie um. Und wenn Sie das wollen machen Sie das aber, bevor die Last zu groß wird und Sie deshalb nicht mehr aufstehen können.

Antworten
Mein Graz
0
5
Lesenswert?

@kleine_zeit

Oh, wie kryptisch.
🤣😂🤣😂

Antworten
kleine_zeit
8
0
Lesenswert?

Mein Graz: woran erkennst du an meinem Posting meine "Österreichfeinlichkeit"?

An dem Geschriebenen, dass ich ausländerfeindlich wäre. Und daran, dass Sie damit versuchen mich zu verurteilen.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 40