AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Strafrecht20 Verurteilungen wegen Cybermobbings in zwei Jahren

Seit 2016 ist "Fortgesetzte Belästigung im Wege einer Telekommunikation oder eines Computersystems" strafbar. Bisher hat die Justiz das nur spärlich wahrgenommen, zeigt eine aktuelle Anfragebeantwortung.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
GIPFEL FUeR VERANTWORTUNG IM INTERNET UND GEWALTPRAeVENTION: KURZ / STRACHE / BOGNER-STRAUSS / BLUeMEL
Bundesregierung und Experten beim Gipfel gegen Gewalt im Netz. © APA/HANS PUNZ
 

Mit 1. Jänner 2016 hat die rot-schwarze Koalition einen neuen § 107c im Strafgesetzbuch eingeführt, ,Fortgesetzte Belästigung im Wege einer Telekommunikation oder eines Computersystems", oder einfacher: den "Cybermobbing-Paragraphen".

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren