AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bei Stimmabgabe Rendi-Wagner lässt Entscheidung über Misstrauen offen

Die Entscheidung darüber, ob die SPÖ Bundeskanzler Sebastian Kurz am Montag das Misstrauen ausspricht, lässt SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner bei der Stimmabgabe Sonntag am Vormittag offen.

Pamela Rendi-Wagner lässt bei der Stimmabgabe am Vormittag offen, ob die SPÖ Kurz das Misstrauen aussprechen wird © APA/GEORG HOCHMUTH
 

SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner hat die Entscheidung, ob die Sozialdemokratie Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am Montag im Nationalrat das Misstrauen aussprechen wird, weiter offen gelassen. Dies würden die Abgeordneten der SPÖ "morgen am Sitzungstag entscheiden", sagte Rendi-Wagner Sonntagvormittag vor Journalisten nach ihrer Stimmabgabe für die EU-Wahl in der Wiener Innenstadt.

Für sie seien die beiden wichtigsten Wörter in diesem Zusammenhang "Verantwortung und Vertrauen", ließ sich Rendi-Wagner weiter nicht in die Karten schauen. Laut einem Bericht der Tageszeitung "Kurier" soll am Wahlabend das SPÖ-Parteipräsidium zu dieser Frage tagen.

Für den Urnengang zeigte sich die rote Parteivorsitzende indes optimistisch. "Ich erhoffe mir Zugewinne", so Rendi-Wagner. Es stehe viel auf dem Spiel bei dieser Wahl - schließlich gelte es, den "Rechtsruck zu verhindern" und für ein "gerechtes Europa" zu sorgen.

Inwieweit das "Ibiza-Video" Auswirkungen auf den Wahlausgang hat, wollte die Parteichefin nicht mutmaßen. Die Causa sei " so einzigartig", dass man schwer sagen könne, inwieweit sie die Wahlentscheidung der Menschen beeinflusst. Rendi-Wagner kam übrigens in Begleitung ihres Mannes Michael Rendi zum Wahllokal in die Stubenbastei.

Kommentare (16)

Kommentieren
eston
2
16
Lesenswert?

Herumeiern

bringt nichts - PolitikerInnen müssen entscheiden und klare Worte finden. Herumzieren bringt nix

Antworten
eston
1
6
Lesenswert?

Herumeiern

bringt nichts - PolitikerInnen müssen entscheiden und klare Worte finden. Herumzieren bringt nix

Antworten
Estarte
2
31
Lesenswert?

"VERTRAUEN"

Wenn man VERTRAUEN gewinnen will,muss man "RASCH" KLARE STELLUNG beziehen,eine KLARE MEINUNG äußern,eine KLARE LINIE haben....
Und nicht ständig nur KRITIK üben und SPOTTEN......und ABWARTEN und beobachten.....
Vor allem :
Man sollte selbst ein PROGRAMM haben, und fähig sein dieses zu vermitteln.
Von Kritik haben wir wahrlich genug gehört !!!
Der Spott bringt uns keinen einzigen Schritt weiter !!!

Antworten
crawler
2
28
Lesenswert?

Sie wartet halt

wie das Stimmverhalten bei der EU Wahl ist. Wenn es da weniger als erhofft Stimmen für die SPÖ gibt, könnte sich das ja auch für die Septemberwahl auswirken, wenn man dem Wunsch des Bundespräsidenten nicht nachkommt.

Antworten
Miraculix11
1
19
Lesenswert?

Das Mißtrauen zu Kurz hängt vom Wahlergebnis ab?

Es scheint so :-)

Antworten
jaenner61
14
40
Lesenswert?

die peeemella

führt die toten roten schnurstracks in die bedeutungslosigkeit. aber alle schlechten dinge sind eben 3. faymann, kern und jetzt die kampflächlerin 😃

Antworten
bietnix
0
0
Lesenswert?

Das passiert, wenn man

Kampffeministen an die Spitze setzt und die dann gar nichts anderes im Sinn haben, als Rache am Mann...Das Letzte womit sie mir in Erinnerung blieb und womit ich ihr Zeit schenken wollte, war dieser überaus lächerliche Streit wegen Dornauer...

Antworten
LuisGolf
12
34
Lesenswert?

Genau....

....so agiert sie auch seit Monaten, bin gespannt, wann es den Gewerkschaftsbossen reicht und sie abschiessen, spätestens nach der Wahl da ist die SPÖ dann Geschichte!

Antworten
bietnix
0
0
Lesenswert?

Nach der

"Wahl da"? Meinst du jetzt die EU- Wahl, oder die NR- Wahl?

Antworten
plolin
11
37
Lesenswert?

Denn sie wissen nicht,

was sie tun. Heute so - morgen so. Wirklich sehr glaubwürdig, diese Roten.

Antworten
leserderzeiten
5
25
Lesenswert?

Und ...

... genau dieses nicht klare Stellung beziehen und Tatsachen machen, ist der Grund warum die SPÖ da ist, wo sie jetzt ist.
Das war in der GroKo schon so, die ÖVP ist mit den Roten Schlitten gefahren.

Antworten
Letschi01
4
36
Lesenswert?

...

Sie wird das heutige Ergebnis abwarten. Sollte die ÖVP heute sehr deutlich die Wahl gewinnen, traut sie sich keinen Antrag zu stellen.

Antworten
jaenner61
1
10
Lesenswert?

also wie gehabt keine eigene linie

sondern den leuten ums maul reden und die fahnen nach dem wind ausrichten

Antworten
vjkarl
9
27
Lesenswert?

SPÖ Machtbesoffenheit

Vergessen die Kontakte von Schnabl zu einen Spion mit Gegenleistung!
In diesem Fall hatte die SPÖ nur ein Kurzzeitgedächtnis.

Oder wer kontrolliert die Verbindung

Arbeiterkamm - SPÖ - Gewerkschaft

auf finanzielle Geldflüsse und auf für die SPÖ bezahlte Werbung durch
diese Institutionen?

Antworten
krisensitzung
6
22
Lesenswert?

Grinser

Holt den grinser nimma aus!

Antworten
Estarte
2
31
Lesenswert?

MISSTRAUEN BIS MONTAG OFFEN

WARUM WOHL ?????
Die "gerechte" Entscheidung wird wohl schon getroffen worden sein ???

Antworten