Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

GeldwäscheEU-Klage gegen Österreich: Vorschriften nicht umgesetzt

Österreich, Belgien und die Niederlande sollen Richtlinie nicht in nationales Recht umgesetzt haben. Strafzahlung droht. Es geht um Wetten und Glücksspiele.

© APA/EPA/JULIEN WARNAND
 

Österreich erwartet Ungemach aus Brüssel: Die Europäische Kommission hat heute Österreich, Belgien und die Niederlande vor dem Gerichtshof der Europäischen Union verklagt und finanzielle Sanktionen gefordert, weil diese Länder die 4. Geldwäscherichtlinie nicht vollständig in nationales Recht umgesetzt haben.

Kommentare (2)

Kommentieren
limbo17
1
1
Lesenswert?

Und schon wieder

werden wir von unseren Europäischen Brüdern verklagt!
Raus aus dieser Geld Vernichtungs Maschine!

Pelikan22
1
2
Lesenswert?

Herr Asselborn ....

ist erste Ansprechperson! Für den lass ich eine Messe lesen!