Impf-AnreizeBisher 13.700 Anmeldungen für Lotterie im Burgenland

Mit einem Maßnahmenpaket soll das Ziel von 10.000 zusätzlichen Erstimpfungen bis zum Landesfeiertag am 11. November erreicht werden. Bei der Lotterie winken sogar drei Autos.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
CORONA: PK ´ENTSCHEIDUNG �BER WEITERE VORGANGSWEISE BETREFFEND LOCKDOWN IM BURGENLAND´ - DOSKOZIL
Doskozil: Lotterie billiger als Intensiv-Betreuung und Lockdowns © (c) APA/ROBERT JAEGER
 

Die am Freitag vorgestellte und am Samstag gestartete Impf-Lotterie im Burgenland hat bis Montagmittag 13.700 Anmeldungen verzeichnet. Die Lotterie sei ein Instrument, um die Impfbereitschaft weiter anzuheben, und Teil einer Informationsoffensive, zeigte sich Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) in einer Aussendung über die Beteiligung erfreut.

Am Freitag starteten etwa Aufklärungsabende für Eltern und Schüler von zwölf bis 15 Jahren, die an insgesamt zehn Standorten durchgeführt werden. Eigene Informationsangebote sind auch für junge Frauen mit Kinderwunsch geplant. Parallel dazu werde es auch offene Impftage und mobile Impfteams geben. Mit dem Maßnahmenpaket soll das Ziel von 10.000 zusätzlichen Erstimpfungen bis zum Landesfeiertag am 11. November erreicht werden.

Ab diesem Zielwert wird auch die Lotterie ausgespielt. Mit einer Impfrate von über 80 Prozent "schaffen wir die Basis, dass unser Bundesland sicher durch den Herbst kommt, und können auch dafür eintreten, dass nach dem Muster von Dänemark keine Covid-19-bedingten Einschränkungen für die Bevölkerung mehr nötig sind", erklärte Doskozil.

1000 Preise, darunter drei Autos

"Wenn wir nur 9.900 erreichen, gibt's auch keine Lotterie. Sonst hätten wir die Preise gleich ausspielen können", betonte Doskozil. Zu gewinnen gibt es insgesamt 1000 Preise, als Hauptpreise winken drei Autos - ein Golf GTI, ein Mini Cabrio und ein E-Fahrzeug.

Der Landeshauptmann betonte, dass man sich die Preise nicht sponsern lassen werde, sondern sie von der öffentlichen Hand finanziert werden. Er verwies auf die Kosten für Intensivpatienten - 3.600 Euro pro Tag - und die Kosten der Lockdowns für die Wirtschaft und das Landesbudget. So habe sich das Defizit des Landes verdoppelt und auch für das Budget 2022 werde über einen zusätzlichen Verschuldungsgrad diskutiert, insofern sei die Lotterie als Anreiz vertretbar.

Kommentare (13)
iMissionar
0
1
Lesenswert?

Ich bin kein Fan der Roten

Aber Doskozil macht hier einen guten Punkt, muss ich neidlos anerkennen.

Avro
3
1
Lesenswert?

Sozialismus in Reinkultur

Das können die roten, das Geld anderer verteilen...
Warum eröffnet er nicht gleich ein Casino?
Mit Steuergeld Autos kaufen und dann eine Lotterie erfinden muss man sich auch mal trauen.

blackpanther
0
0
Lesenswert?

Bin auch kein Fan

von Lotterien als Impfanreiz, aber wenn nur 3 Intensivbetten durch die Impfung nicht benötigt werden, sind die Kosten der Lotterie locker herinnen!

ronny999
8
5
Lesenswert?

Bei Bonzen Doszi

wird wohl seine Gattin die hochbezahlte Lottofeh spielen - nachdem die lebenslange Unterbringung im Landesdienst ohne Arbeit noch nicht geklappt hat.

LaPantera69
2
8
Lesenswert?

Im Land, wo Milch und Honig fließen ist alles möglich

.

SoundofThunder
4
5
Lesenswert?

🤔

Und die ÖVP schafft die kostenlosen Tests ab in der Hoffnung dass sich die Menschen impfen lassen.

SoundofThunder
3
6
Lesenswert?

Viele Firmen ziehen nach

Lichtspezialist XAL macht das auch. Euer Türkiser Mahrer hat Gutscheine für die Nachtgastronomie verteilen wollen.

Klgfter
19
5
Lesenswert?

verblödete bezahlte ....

versuchskaninchen ! typisch rote methode !

blackpanther
0
1
Lesenswert?

Sie sind

ein Versuchskaninchen, Ihr Versuch lautet: wenn ich infiziert werde, helfen mir dann Bitterstoffe?

argus13
21
12
Lesenswert?

Ich

dachte immer die Lotterien sind in Ö ein Monopol und zahlen Steuern. Doskozil hat es sicher mit Pam abgestimmt. Warum regts sich darüber niemand auf? Gewessler wird sicher protestieren, weil andere als E-Autos verlost werden. Gott behüte, denn die werden umweltfreundlich produziert, der grüne Strom kommt aus der Steckdose mit AKW Anschluss und die Batterien werden umweltfreundlich entsorgt

pecunianonolet
4
23
Lesenswert?

argus12

Jeder kann eine Lotterie veranstalten,
sie waren wohl auch noch in ihrem Leben auf einem Feuerwehrfest, Bierzelt, Ball oder Ähnlichem.

Bevor Sie so einen Schmarrn schreiben, nehmen Sie Mal aktiv am Leben Teil.

argus13
13
8
Lesenswert?

Geld

stinkt nicht, aber es ist ein Unterschied ob eine Bierzelt Lotterie oder eine Landesregierung das macht, Kennen Sie den Unterschied Schmarrn?

meinemeinung63
6
16
Lesenswert?

Lotterie!

Wenn die Österreicher sonst nicht Impfen gehen soll es mir auch recht sein! Besser als alles wieder an die Wand fahren. Die Dänen haben es vorgezeigt wie es gehen kann.