Kein Tag ohne SchlangenfundDiesmal saß eine ausgewachsene Natter im WC-Spülkasten

Vorfall in Breitenfurt (NÖ): Feuerwehr befreite die ungiftige Äskulapnatter und ließ das Tier im Wald frei.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Eine Äskulapnatter ist am Samstag in Breitenfurt in Niederösterreich in einem WC-Spülkasten entdeckt worden. Die Feuerwehr befreite die ausgewachsene ungiftige Schlange und ließ sie im Wald wieder frei, berichtete das Bezirkskommando Mödling von der nicht alltäglichen Tierrettung.

APA/FF BREITENFURT
© APA/FF BREITENFURT

Der Hausbesitzer hatte die Natter bemerkt, weil die Klospülung dauerhaft rann. "Die Feuerwehr vermutet, dass die Schlange über Zwischenwände in ihr außergewöhnliches Versteck kam", so die Freiwillige Feuerwehr Breitenfurt.

Foto © APA/FF BREITENFURT

Erst am Tag zuvor hatte die Freiwillige Feuerwehr Maria Enzerdorf einen ganz ähnlichen Einsatz: In Maria Enzersdorf meldeten am Freitag besorgte Anrainer die Sichtung einer Schlange in der Nähe eines Mehrparteinhauses. Nur wenige Minuten nach der Alarmierung rückten zwei Fahrzeuge der Feuerwehr zum technischen Einsatz aus.

Vor Ort konnte die Äskulapnatter nach kurzer Suche ausfindig gemacht werden. Mit geschickten Handgriffen wurde die Schlange behutsam eingefangen und in einem Jutesacke ins Maria Enzersdorfer Waldgebiet gebracht. Dort wurde das Reptil wieder in die Freiheit entlassen.

Kommentare (2)
mobile49
0
2
Lesenswert?

herzlichen dank für den lacher

ich stellete mir bildlich vor , wie die schlange gemütlich im spülkasten "saß" und dabei das "bein" leger über den spülkastenrand legte

Politisch_Unkorrekter
13
4
Lesenswert?

Alles gefakede Gschichterln.

Da machen sich ein paar Leute einen Spaß, setzen diecNatter, die km Biotop war, in die Klomuschel oder in den Spülkasten und lesen prompt darüber in allen Zeitungen.