Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Die wichtigsten FragenWas bringt uns das "Raserpaket" mit September?

Der Verkehrsausschuss hat das "Raserpaket" bereits abgesegnet, heute am Donnerstag soll es den Nationalrat passieren. Doch was blüht den Autofahrern ab 1. September damit genau?

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© JLO_FOTO - stock.adobe.com
 

Wie teuer werden künftig die Mindeststrafen bei Geschwindigkeitsübertretungen sein?

Kommentare (11)
Kommentieren
100Hallo
1
1
Lesenswert?

Frage

Ist man dann ein Raser wenn man auf einer Strasse mit 30KM/H Beschränkung mit 40 aufgehalten wurde nur weil 12% gefälle war und man nicht auf der Bremse gestanden ist.

Mein Graz
1
3
Lesenswert?

@100Hallo

Es ist völlig wurscht aus welchem Grund man zu schnell ist - wenns bergab geht muss man halt bremsen, dafür sind die Bremsen ja auch da.
Man darf ja auch nicht zu schnell fahren, nur weil der Hintermann auf einem klebt oder weil man sonst zu spät in die Arbeit kommt!

Ob du ein Raser bist? Ich würd sagen, eher nicht, außer es war vor einer Schule, einem KiGa. Auf jeden Fall bist du ein Zu-Schnell-Fahrer.

UHBP
2
4
Lesenswert?

Auch die ebenfalls vorgesehene Aufnahme von Rasen ins Vormerksystem kommt vorerst nicht.

Super!
Ob €70 oder €150 ist doch vollkommen egal - Kleingeld. Aber Vormerkdelikt und Führerscheinentzug, das tät schon weh. Wer soll dann mit dem Porsche fahren? ;-)
Aber auf die Familie wird eh geschaut, danke.
Und die, die sich €150 nicht leisten können, sollen zu Fuß gehen :-)))

covi
5
9
Lesenswert?

Geschwindigkeitsübertretungen werden Teurer

Das die Strafen erhöht werden ist OK aber wer bitte kontrolliert die Übertretungen.
Bin letzte Woche ca. 1500Km auf Autobahnen unterwegs gewesen KEINE Polizei gesehen.
Es dürften auch KEINE Zivilstreifen unterwegs gewesen sein denn wie viele Raser unterwegs waren habe ich gesehen.

Patriot
9
14
Lesenswert?

Zahlen müssen eh nur die Dodeln!

Und das ist gut so! Die Strafen sind nur leider noch immer viel zu niedrig!

kritik53
1
2
Lesenswert?

Dodeln

ist nicht richtig!. Zahlen müssen nur die Österreicher. Wenn man auf der A2 beim IGL 100er die erlaubte Geschwindigkeit einhält, kommt man sicher als letzter an. Jeder Ausländer überholt mit 140 km/h und auch weit mehr, kein einziges Polizei Auto zu sehen. Einige Radargeräte tun den Ost Europäern nicht weh, weil eh nichts eingetrieben wird. Auch bei einer Radarmessung werden die Fahrzeuge nicht angehalten, obwohl jeder weiß, das die nach der Anzeige vorgeschriebenen Strafen nicht einbringlich sind.

Toyota11000
32
18
Lesenswert?

die

links linken autohasser schlagen wieder zu.

DergeerderteSteirer
5
27
Lesenswert?

Ja ja @Toyota11000,.....

wenn die Leitung zwischen oben und unten nicht funktionsfähig ist wird's eben teuer........ ;-)

Mein Graz
11
25
Lesenswert?

@Toyota11000

Und die (Rechte) Benzin-im-Schädel-Fraktion schafft es nicht, den Bleifuß vom Gas zu nehmen und jault über die Abgabe der selbst verursachten "Deppensteuer"...

derschwarze
45
9
Lesenswert?

Bei der heutigen technischen

Ausstattung der KFZ ließe dies sich mit GPS regeln wie langsam man in welchem Bereich fahren muss. Aber das will der Gesetzgeber ja nicht, weil er braucht Einnahmen und zockt die Bürger halt ab.

Hieronymus01
18
12
Lesenswert?

Das würde nie durchgehen.

Das wäre sogar eine Art Teilentmündiging der Benzinbrüder.