Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gewisse AusnahmenEinreisende müssen sich ab heute im Voraus registrieren

Die geltende Quarantänepflicht bleibt bis auf Weiteres aufrecht, frühestens nach fünf Tagen ist ein Freitesten möglich.

© APA
 

Ab dem heutigen Freitag müssen sich alle nach Österreich Einreisenden im Voraus online registrieren. Das gilt auch für Österreicher. Die geltende Quarantänepflicht bleibt bis auf Weiteres aufrecht, frühestens nach fünf Tagen ist ein Freitesten möglich. Ausnahmen sowohl bei der Quarantäne als auch bei der Registrierungspflicht gibt es weiterhin für Pendler, Durchreisende sowie Personen, die wegen einer dringenden nicht verschiebbaren Familienangelegenheit, etwa einem Begräbnis, einreisen.

Von der Quarantäneverpflichtung, nicht aber von der Registrierungspflicht ausgenommen sind lediglich Einreisende aus Australien, Finnland, Griechenland, Island, Japan, Neuseeland, Norwegen, Singapur, Südkorea und dem Vatikan. Irland und Uruguay gelten ab Freitag nicht mehr als sichere Länder. Dafür entfällt für Griechenland und Singapur die Quarantänepflicht.

Bei der Online-Anmeldung sind Name, Geburtsdatum, Kontaktdaten sowie jene Länder anzugeben, in denen man sich in den zehn Tagen vor der Reise aufgehalten hat. Die Daten der Onlineregistrierung werden automatisch an die für den Aufenthaltsort in Österreich zuständige Bezirksverwaltungsbehörde weitergeleitet. Dadurch sollen die Kontrolle der Quarantäne sowie das Contact Tracing erleichtert werden. Die Daten werden 28 Tage nach der Einreise gelöscht. Bei einer Kontrolle ist die Bestätigung der Registrierung elektronisch oder ausgedruckt vorzuweisen.

 

Kommentare (14)
Kommentieren
Expat
5
4
Lesenswert?

Wieder ein Erlass der ausschließlich gegen den Österreicher gerichtet ist.

denn ein Autofahrer mit ausländischem Kennzeichen wird ohnehin nicht angehalten.

Mein Graz
1
2
Lesenswert?

@Expat

Woher kommt deine Gewissheit?

Expat
0
2
Lesenswert?

@Mein Graz: Ich fahre ständig über die Grenzen nach CRO

Wenn ich mit dem DE Kennzeichen unterwegs bin werde ich durchgewunken, kein Mensch fragt woher ich komme oder wohin ich fahre.
Wenn doch heißt die Antwort: Transit.
Sobald ich mit dem Auto der Frau unterwegs bin wird man angehalten und verhört, wie letztes Jahr, wo bei der Einreise aus CRO ein PCR Test verlangt wurde obwohl es niemand beweisen konnte woher einer wirklich kommt.
Bei der ersten Rückreise habe ich noch einen Test gemacht, bei allen weiteren Fahrten kam ich aus SLO oder ich bin eben über Italien gefahren.
Soviel zur Sinnhaftigkeit des Erlasses und eine Erklärung für meinen Kommentar.

Mein Graz
0
0
Lesenswert?

@Expat

Also fährst du durch Österreich durch?
Oder sagst du da die Unwahrheit bei der Einreise?

tupper10
2
15
Lesenswert?

Toll wäre...

... die Info, wo man sich registrieren kann, bzw ein entsprechender Link.

Miraculix11
10
5
Lesenswert?

Auf der Startseite des Außenministeriums

Wo sonst?

Expat
10
23
Lesenswert?

In Kroatien darf man als Bootseigner und Immobilienbesitzer ohne PCR Test und Quarantäne einreisen

In Österreich wird wieder etwas nachgemacht was genau NULL Sinn macht und zu 99% nicht kontrollierbar ist.
Auch das Registrierungsformular ist eine Lachnummer, Kaufhaus Österreich lässt grüßen, da werden die Reisenden sich wieder freuen.
Aber das sind wir ja schon gewöhnt, habe nichts anderes erwartet.

tubaman58
17
5
Lesenswert?

Expat

hat absolut recht! Diese Schikane soll man sich als österreichischer Staatsbürger nicht gefallen lassen. Wohin werden sie uns bei Nichtregistrierung schicken? Ist man dann staatenlos?

UHBP
15
10
Lesenswert?

@tub..

"Wohin werden sie uns bei Nichtregistrierung schicken?"
Jetzt denk einmal, wenn möglich, kurz nach. Du stehst an der Grenze und kannst keine Registrierung vorweisen. Was wird geschehen? Richtig sie werden dich dort hinschicken von wo du herkommst.
Nein du bist nicht staatenlos. Du bist dann ein Österreicher im Ausland, nicht mehr und nicht weniger.
Aber mit ein bisschen denken hättest das wahrscheinlich auch selbst geschafft.

Expat
1
5
Lesenswert?

@UHBP: Das ist nur einer der Punkte

denn ausschliesslich eine online Registrierung anzubieten ist schlichtweg Nonsens.
Da kommen hunderte Reisende (Ausländer) an die Grenzen die nicht registriert sind, dann haben wir das selbe Fiasko wie letzten August in Kärnten.
Einen Österreicher kann ohnehin niemand an der Einreise hindern, aber stundenlange Grenzwartezeiten werden die Regel sein, dank der durchdachten Aktion.

Monolog75
0
1
Lesenswert?

Die Ausnahmen um Quarantäne zu vermeiden

sind eher großzügig, zudem gibt es auch viele Einreisegründe bei deren vorliegen weder Registrierung noch Antigen Test noch Quarantäne notwendig sind. Auf dem Pre Travel Clearance Formular sind 3 Ausnahmegruppen angeführt. Fällt die Einreise unter mindestens eine Ausnahme des § 7 Absatz 1 oder § 8 kann man ohne Registrierung und Quarantäneverpflichtung einreisen. das wird beim Anklicken auch sofort als grün unterlegte Information am Kopf des Formulars angezeigt.

schadstoffarm
10
21
Lesenswert?

dann bleib

in Kroatien. Die Online-Anmeldung macht mehr Sinn als die Zettelwirtschaft des letzten halben Jahres.

Expat
6
4
Lesenswert?

@schadstoff: Von welcher Zettelwirtschaft reden Sie denn?

Letzter Grenzübertritt wohl schon länger her.
Ach und übrigens, machen Sie sich keine Sorgen darüber wo ich mich aufhalte. Das geht Sie nichts an.